Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Ratgeber / Nervenzellen verbinden sich ständig neu
Werbeanzeige

Nervenzellen verbinden sich ständig neu

Die Nervenzellen des Gehirns bilden kein statisches Netz, sondern können sich je nach Anforderung ständig neu ordnen. Das fanden, laut einem Bericht der “Apotheken Umschau”, Hirnforscher aus Pittsburgh (USA) heraus. Sie beobachteten, dass zum Beispiel ein Geruchsreiz bestimmte Nerven dazu veranlasst, sich unverzüglich zu verbinden. Dadurch sei es dem Gehirn möglich, sich auf einzelne Reize zu konzentrieren und störende Einflüsse auszublenden.

Apotheken Umschau

Werbeanzeige

Check Also

Abwehrstark ins Frühjahr

Im langen Winter hat das Immunsystem Schwerstarbeit geleistet. Mit den ersten wärmeren Sonnenstrahlen braucht es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.