Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Nervende Wurfspiele
Werbeanzeige

Nervende Wurfspiele

Vater ist betrübt: Mag der Sprössling, der so versonnen auf dem Fußboden spielt, seine neue Rassel nicht? Er schleudert sie wieder und wieder fort. Keine Sorge, mit Ablehnung oder gar Aggressivität hat das nichts zu tun, erklärt das Apothekenmagazin “Baby und Familie”. Kleinkinder können zwar mit etwa zehn Monaten schon winzige Gegenstände sicher greifen. Aber sie haben ein Problem mit dem Loslassen. Wenn sie Gegenstände immer wieder wegwerfen, üben sie lediglich, es loszuwerden. Und da Babys ganz versessen sind aufs Lernen, üben sie das Loslassen manchmal so fleißig, dass es wirklich nerven kann.

Quelle: Das Apothekenmagazin
“Baby und Familie”

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …