Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Reisen / Namibia lockt mit unvergleichlichen Ballonfahrten
Werbeanzeige

Namibia lockt mit unvergleichlichen Ballonfahrten

Heißluftballon-Fahrten erfreuen sich wachsender Beliebtheit und sind eine kreative Geschenkidee für Abenteuerlustige. Schlicht atemberaubend wird das Spektakel auf einem fremden Kontinent mit eindrucksvollen Landschaften. Afrika bietet in diesem Fall eine herrliche Kulisse für eine unvergessliche Ballonfahrt. Das Online-Reiseportal ab-in-den-urlaub.de berichtet über die spannenden Erlebnisse einer solchen Fahrt. Nachahmung unbedingt empfohlen!

Langschläfern wird die Tour nicht behagen, denn los geht es schon sieben Uhr morgens. Noch bevor die afrikanische Wüste beginnt zu „glühen“, also bevor die ersten Sonnenstrahlen ihr Farbspiel auf die Dünen zaubern, startet der Heißluftballon mit den aufgeregten Touristen gen Himmel.

Mit dabei ist der erfahrene Ballonführer Paul Vecray. Der in Belgisch-Kongo herangewachsene, besonnene Afrikaner unterrichtet seine Insassen während der Fahrt über die Besonderheiten der malerischen Landschaft.

Namibia beeindruckt durch ein nicht enden wollendes Meer an Sand und Dünen. Namib „Ort, wo nichts ist“ heißt sie auch, die älteste Wüste der Welt. Dabei lässt sich beim Blick in die Tiefe sehr viel erkennen, grenzenlos schweift das Auge in die Ferne.

Das Besondere an der Fahrt mit dem Heißluftballon ist, dass sich der Ort der Landung erst in der Luft entscheidet und von den Windverhältnissen abhängt. Nichts für schwache Nerven also und Grund genug, sich der Gelassenheit der Afrikaner anzuschließen.

Nach gut einer Stunde erlebnisreicher Ballonfahrt endet dann das Abenteuer. Bei einem ausgedehnten Frühstück – nicht im Hotel, sondern mitten in der Wüste – werden die aufregenden Erfahrungen ausgewertet.

P2News/unister

Werbeanzeige

Check Also

Die schönsten Fahrradtouren kompakt

Schöne Sommer-Radtouren, die auch kulturell und landschaftlich etwas bieten, hat der ADAC aus seinen „TourBooks …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.