Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Nach Werftaufenthalt – „Gorch Fock“ nimmt wieder Fahrt auf
Werbeanzeige

Nach Werftaufenthalt – „Gorch Fock“ nimmt wieder Fahrt auf

Das Segelschulschiff „Gorch Fock“ kehrt nach viermonatiger Generalüberholung in der Elsflether Werft in Niedersachsen am 09. Mai wieder in seinen Heimathafen Kiel zurück.

„Obwohl unsere „Weiße Dame“ im August ihren 50. Geburtstag feiert, ist sie nach der Werftliegezeit fast wie neu“, sagt der Kommandant Norbert Schatz. Die 90 Meter lange Dreimast-Bark erhielt ein neues Teak-Deck, einen frischen weißen Farbanstrich und eine neue Kombüse (Küche). Die „Gorch Fock“ rüstet sich nun in den kommenden Wochen für ihre weiteren Vorhaben. Die Stammbesatzung trainiert für die anstehenden Seefahrten. Sie übt Segelsetzen und seemännische Manöver. „Nach der Werftliegezeit ist die „Gorch Fock“ bestens gerüstet für die kommenden Zeiten auf See“, freut sich Kapitän zur See Schatz.

Ein volles Programm liegt in diesem Jahr noch vor dem Segelschiff. Im Juni ist die „Gorch Fock“ auf der „Kieler Woche“. Im August besucht sie die „Hanse Sail“ in Rostock und im Anschluss daran die „Flensburg Nautics“.

Ende August sticht das Segelschulschiff zu einer mehrmonatigen Ausbildungsreise wieder in See, um Kadetten der Marine auszubilden. Die Stationen: Hamburg, Dublin, Lissabon, Funchal und Candiz. Am 18. Dezember kehrt die Gorch Fock wiedser nach Kiel zurück.

Presse- und Informationszentrum Marine

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …