Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Motorrad-Neuheit 2010: Honda CBF1000F
Werbeanzeige

Motorrad-Neuheit 2010: Honda CBF1000F

Mit der CBF1000F bringt Honda eine weitere Neuheit für die Saison 2010 und erweitert damit seine erfolgreiche CBF-Baureihe. Der sportliche Allrounder trifft ab Februar 2010 bei den Honda-Vertragshändlern ein. Mit ihrem moderat sportlichen Charakter und den alltagstauglichen Qualitäten schließt die CBF1000F die Lücke zwischen der bewährt soliden CBF1000 und dem extravagant gestylten Streetfighter CB1000R.

Eine Halbverkleidung mit einem vierfach justierbaren Windschild, das sich ohne Werkzeug einstellen lässt, sowie die dreifach einstellbare Sitzhöhe ermöglichen allen Fahrern – auch Wiedereinsteigern –, sich auf Anhieb wohlzufühlen – und das unabhängig von der Körpergröße.

Für eine ausgewogene Straßenlage und „leichtfüßiges“ Handling sorgt ein neu aus Aluminium gefertigter Rahmen. Eine 4-in-1-Auspuffanlage, Line-Beam- Doppelscheinwerfer und in die Verkleidung integrierte Blinker und Standlichter im LED-Look sorgen für eine unverwechselbar sportliche Optik, die noch durch die LED-Rücklichteinheit unterstützt wird. Neben einem großen analogen Drehzahlmesser und digitalen Anzeigen für Geschwindigkeit, Kilometerstand, Tageskilometer, Uhrzeit und Benzinstand informiert das Display zusätzlich mit einer Verbrauchsanzeige.

Der aus der supersportlichen Schwester Fireblade stammende Reihenvierzylindermotor sorgt mit einer Leistung von 106 PS, die bei 9.000 Touren anliegt, für den nötigen Vortrieb. Das erklärte Ziel bei der Entwicklung des Triebwerks waren mit Blick auf den gedachten Einsatzzweck bestes Ansprechverhalten, Durchzug und Elastizität aus niedrigen Drehzahlen sowie die entsprechende Alltagstauglichkeit. Diese Vorgabe wurde mit einem maximalen Drehmoment von 96 Newtonmetern bei 6.500 U/min erreicht. Der Benzinverbrauch liegt durch sorgfältige Abstimmung aller verbrauchsrelevanten Bauteile bei sieben Prozent unter dem der CBF1000. Das macht die CBF1000F damit zum sparsamsten Bike seiner Klasse.

Die CBF1000F – optional auch mit Combined ABS – ist auch als versicherungsgünstige 72-kW-Variante zu haben. Ab Werk stehen mehrere Koffer- oder Topcase-Konfigurationen zur Auswahl.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.