Werbeanzeige
Home / Digital - Technik - Internet / Mobile / Mobile: Nuance präsentiert NVC 2.0
Werbeanzeige

Mobile: Nuance präsentiert NVC 2.0

Offene Sprachsuche, Diktieren von SMS und komplette Steuerung von Mobilgeräten sind ab sofort für neue Mobiltelefone erhältlich

Nuance Communications, Inc. gibt die Markteinführung der Version NVC 2.0 (Nuance Voice Control) bekannt. Diese anpassungsfähige, modulare Sprachplattform stellt alle Funktionen, Anwendungen und Dienste, die für die Spracheingabe benötigt werden, in den neu entwickelten Mobilgeräten und Smartphones zur Verfügung. Nuance wird diese Technologie auf dem Mobile World Congress in Barcelona am Stand AV 90 vorstellen.

NVC 2.0 ist die erste Mobillösung, die das Mobiltelefon durch Spracherkennung erweitert und sich nahtlos in die Spracherkennungsfunktion eines Netzwerks integriert. Diese neue NVC-Generation integriert die am weitesten verbreitete integrierte Befehls- und Steuerungsanwendung VSuite von Nuance. Sie ist bereits in weltweit 300 Millionen Mobiltelefonen integriert. VSuite beinhaltet Open Voice Search (OVS) und Mobile Messaging von Nuance. Somit können alle lokale oder von Drittparteien angebotenen Anwendungen gestartet und mit ihnen kommuniziert werden. Darüber hinaus ist NVC 2.0 eine Plattform, ein Betriebssystem und eine spezielle Suchmaschine, mit der die Mobilfunkunternehmen die Verbraucher im Massenmarkt schnell erreichen können, weil die Software auf einer Vielzahl von Geräten läuft.

NVC 2.0 umfasst:

– Sprachaktivierte Rufnummernwahl: „Wähle Mamas Mobilnummer.“
– Web-Suche in freier Form: „Suche Tickets für das nächste Schalke-Spiel.“
– Diktieren und Adressieren von Texten und E-Mails: „Sende Text an Kathrin Schmitz; Hallo Kati, treffen wir uns in zwanzig Minuten an der Hotelbar, bevor wir zum Konzert gehen?“
– Musiksuche: „Suche „Umbrella“ von Rihanna.“
– Navigation: „Suche den Weg zur Königsallee 59, Düsseldorf.“
– Spiele: „Gehe zu Snake.“
– Social-Media-Anwendungen: „Gehe zu Twitter.“
– Sowie alle anderen Funktionen oder Dienste, die Mobilfunkbetreiber und OEM-Hersteller benötigen, um die Spracheingabe möglich zu machen

Alle Befehle können in einer neutralen Startanzeige („Idle Screen“) gestartet werden, so dass der Nutzer sofort die Anwendung beginnen kann. Die Darstellung ist vollständig in die bestehenden Grafiken der Geräteanwendungen des jeweiligen Herstellers integriert.

„Es gibt im breiten Verbrauchermarkt eine eindeutige Nachfrage nach sprachaktivierten Mobilgeräten, und NVC 2.0 bietet Mobilfunk-Unternehmen und OEM-Hersteller nun endlich die Plattform, diese Nachfrage auch befriedigen zu können“, erklärt Mike Thompson, Senior Vice President und General Manager von Nuance Mobile. „NVC 2.0 wurde mit Hinblick auf das gesamte mobile Systemumfeld entwickelt, allerdings mit einem besonderen Fokus auf Mobilfunk-Unternehmen von mobilen Diensten, wie Informationssuche, Messaging und zusätzliche vom Verbraucher drahtlos generierte Inhalte. Der vereinfachte Zugang zu diesen Funktionen erhöht für Mobilfunk-Unternehmen und OEM-Hersteller die Chance, ihre Kunden stärker an sich zu binden und ihre Erträge pro Nutzer zu steigern.“

Da VSuite mittlerweile in Millionen von ausgelieferten Geräten integriert ist, können Mobilfunkunternehmen und OEM-Hersteller die Vorteile von NVC 2.0 umgehend nutzen und neue Einnahmequellen erschließen. Der Anwender startet NVC 2.0 mit einem Tastendruck direkt im „Idle Screen“ und springt dann einfach zur Einkaufsseite eines Mobilfunkunternehmens in dessen Online-Music-Store oder zu Suchergebnissen mit zielgerichteter Werbung – die zusätzliche Einnahmemöglichkeiten generieren. Weitere Einnahmequellen für Mobilfunkunternehmen können gebündelte Messaging-Pakete sein, da NVC 2.0 den Anwendern ein vollständig Open-End-Diktieren von Texten oder E-Mail-Nachrichten ermöglicht. Die Plattform für diese Funktion bildet die Spracherkennungstechnologie Dragon NaturallySpeaking von Nuance, die weltweit von Millionen Menschen genutzt wird.

Preis und Verfügbarkeit

Die Sprachplattform NVC 2.0 ist für Mobilfunkunternehmen und OEM-Hersteller in über zwanzig Sprachen ab sofort erhältlich. Preisangaben und ergänzende Informationen erhalten Sie bei Nuance im Internet.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Handytarife in Europa im Vergleich

Die Handytarife in Deutschland sind in den vergangenen Jahren stetig gesunken, Discounter und Flatrates haben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.