Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Mitsubishi / Mitsubishi News / Mitsubishis i-MiEV startet bei den Eidgenossen
Werbeanzeige

Mitsubishis i-MiEV startet bei den Eidgenossen

Mitsubishis Elektroflitzer i-MiEV hat es jetzt auch auf den schweizerischen Automobilmarkt geschafft. Die Mitsubishi Motors Corporation, der Mitsubishi Importeur MM Automobile Schweiz AG und der größte Elektroenergie-Versorger in unserem Nachbarland, die Alpiq Holding AG, haben ihre Zusammenarbeit schriftlich vereinbart. Ziel ist die Vermarktung des E-Fahrzeugs bei den Eidgenossen. Im Vordergrund steht dabei die Erprobung der Alltagstauglichkeit des Fahrzeugs sowie der Test der dafür in Japan entwickelten Schnellladestationen. Zu ersten Testfahrten ist während des Genfer Automobilsalons Gelegenheit; dort wird der i-MiEV dem Publikum noch bis zum 14. März präsentiert.

Herz des i-MiEV sind Lithium-Ionen-Batterien mit hoher Kapazität und ein kompakter permanentmagnetisierter Hochleistungs-Elektromotor (47 kW/64 PS). Für gute Fahrstabilität und einfaches Handling sorgen nicht zuletzt die in Unterflur-Technik verbauten Batterien, die den Schwerpunkt des Fahrzeugs absenken. Mit seinem hocheffizientem Elektromotor (180 Nm) sei der i-MiEV sogar dem Turbo-Benziner überlegen, wenn er den Spurt von 40 auf 60 km/h um 31 Prozent schneller erledige, verspricht der Hersteller. – Dem stattlichen Drehmoment von 180 Newtonmetern sei Dank!

Der 1.080-Kilo-Mitsubishi bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h und mit einer Batterieladung auf einen Aktionsradius von 144 Kilometern. Die Schnellladung an einer haushaltsüblichen Steckdose wird in knapp 25 Minuten bewerkstellig. – Noch in diesem Jahr startet die Fertigung des i-MiEV-Linkslenkers für den europäischen Markt.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

US-Version des i-MiEV als Weltpremiere

Mitsubishi wird auf der Los Angeles Auto Show (19. bis 28. November) eine gegenüber den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.