Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Fitness / Mit Maschinenkraft zum Muskelprotz
Werbeanzeige

Mit Maschinenkraft zum Muskelprotz

Manch einer mag es nicht für möglich halten, doch es gibt tatsächlich Menschen, die alles dafür tun, um zuzunehmen: via Muskelaufbau. Ein wenig die Hanteln in der Wohnstube schwingen, reicht den meisten dabei nicht. Das Nachrichtenportal news.de zeigt, welche Standards ein Fitness-Studio bietet.

Die news.de-Redaktion für Gesundheit besuchte ein klassisches Test-Studio: Gefährlich und höchst technisch aussehende Geräte stehen vor langen, deckenhohen Spiegeln und großen Fernseher-Bildschirmen. An der Bar sprudeln bunte Fitness-Drinks und alle sprechen sich mit Vornamen an.

Bevor der persönliche Fitness-Trainer einen detaillierten Trainingsplan zusammenstellen kann, wird eine Bestandsaufnahme des zu optimierenden Körpers gemacht. Eine Bio-Impedanz-Waage und andere Geräte messen sämtliche Werte, welche für die aktuelle Fitness des Körpers ausschlaggebend sind.

Danach folgen Bauch-Rücken-Programme, „Crunches“ bis die Rippen schmerzen sowie weitere Ausdauer- und Fitnessübungen, die den Sportler zwar fordern, aber nicht überfordern. Schnell stellt sich dabei der erste Erfolg ein: Schon am ersten Tag wird ein Muskelkorsett spürbar, das den Oberkörper stabil hält. Wichtig ist jedoch, das Training konsequent und regelmäßig zu verfolgen, damit dauerhafte Ergebnisse erreicht werden.

P2News/unister

Werbeanzeige

Check Also

Schwanger und Sport, klar doch

Wettkämpfe aller Art und Sportarten mit erhöhtem Risiko wie Reiten oder Tennis und Squash sollte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.