Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Gesundheit / Milch – Ist sie tatsächlich so gesund
Werbeanzeige

Milch – Ist sie tatsächlich so gesund

Als ich mir heute Milch in den Kaffee gegossen habe, habe ich mir mal die Milchtüte etwas genauer angesehen und mich gefragt, warum steht auf den meisten Verpackungen „Frische Vollmilch“ drauf und wieso heißt es eigentlich „Länger haltbar“? Fragen, die viele Verbraucher haben, denn schließlich trinken die meisten von uns täglich Milch und darum wollen wir über ein so wichtiges Lebensmittel auch gut informiert sein. Also habe ich kurzerhand beim Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber2 nachgefragt und Chefredakteurin Claudia Röttger hat als erstes die Frage beantwortet, warum Milch überhaupt den Ruf hat, so gesund zu sein?

Milch liefert soviel Kalzium wie kein anderes Lebensmittel und dazu auch noch Vitamin D. Kalzium ist wesentlich für unseren Organismus und ganz besonders wichtig für Knochen und Zähne. Fettarme oder Magermilch enthält allerdings weniger fettlösliches Vitamin D als Vollmilch.

Auf der Verpackung der Milch steht dann „Frische Vollmilch“ bedeutet das unbehandelte Milch?

Nur Rohmilch, die es beim Bauern gibt, ist unbehandelt. Was wir unter Frischmilch verstehen, wird kurzfristig erhitzt, um Krankheitskeime abzutöten, also pasteurisiert.

Und was besagt pasteurisieren genau?

Bei diesem Vorgang wird die Frischmilch für 15 bis 20 Sekunden auf 72 bis 75 Grad erhitzt. Steht auf der Verpackung „Länger haltbar“ heißt das, dass die Milch stärker erhitzt wurde. Der Geschmack bleibt fast unverändert, genauso wie der Nährstoffgehalt.

Übrigens, grundsätzlich stammt die Milch immer von der Kuh, kommt sie von Schafen oder Ziegen muss das auf der Verpackung gekennzeichnet sein und wenn man Milchzucker nicht verträgt, sollte man auf laktosefreie Milch zurückgreifen.

P2News/Senioren Ratgeber

Werbeanzeige

Check Also

Abwehrstark ins Frühjahr

Im langen Winter hat das Immunsystem Schwerstarbeit geleistet. Mit den ersten wärmeren Sonnenstrahlen braucht es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.