Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Merkel gibt Stammwählerschaft den verbalen Laufpass
Werbeanzeige

Merkel gibt Stammwählerschaft den verbalen Laufpass

Der langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete Willy Wimmer hat der CDU-Vorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela Merkel „eine Veränderung des grundlegenden Koordinatensystems“ der Union vorgehalten. Dies sei „durch gezielte Prozesse“ geschehen, meinte Wimmer unter Hinweis auf die Debatte um das Vertriebenenzentrum und auf die Merkel-Kritik am Papst gegenüber der Leipziger Volkszeitung.

„Die Spitze“ der CDU, so beklagte Wimmer, glaube offenbar, „ungestraft“ Schritte unternehmen zu können, um „die Umfragewerte nach unten zu drücken“. Ähnlich äußerte er sich in einem der Zeitung vorliegenden Brief an Unions-Fraktionschef Volker Kauder, den Wimmer dabei ausdrücklich für dessen Führung und Politik der Fraktion lobte.

Im öffentlichen Erscheinungsbild rücke zwar „die Mitte“ immer mehr in den Vordergrund, „aber mir ist unter diesen Umständen schleierhaft, bei welchen Gruppen in der Gesellschaft man gern Wähler wettmachen will, die jene ersetzen sollen, denen man ohne jede Not den ,verbalen Laufpass‘ zu geben bereit ist“. Wimmer war über Jahre hinweg ein enger Vertrauter des früheren Bundeskanzlers und CDU-Chefs Helmut Kohl. Wimmer mahnte „eine notwendige Balance“ und „eine neue Ausgewogenheit“ in der Union an. Dazu gehöre auch, dass man über die große Koalition und ihre Leistung bei der Krisenbewältigung positiver reden solle, statt sie niederzumachen. „Eine Notstandsregierung wäre in der heutigen Zeit im Empfinden der Menschen fast angemessener als alles andere. Aber statt dessen steht die Regierung noch nicht einmal zu ihren Erfolgen.“ Offenkundig habe die Union nur „jahrelang von den Verwerfungen profitiert“, in die die SPD mit Kanzler Gerhard Schröder und dessen Agenda 2010 gestürzt sei. „Da mag uns jetzt die Wirklichkeit einholen, die für uns ähnliches in petto hält“, so Wimmer.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.