Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Daimler / Mercedes-Benz SLR McLaren Roadster – Design: Faszinierende Synthese aus Mythos und Innovation
Werbeanzeige

Mercedes-Benz SLR McLaren Roadster – Design: Faszinierende Synthese aus Mythos und Innovation

Das Design des neuen Mercedes-Benz SLR McLaren: Faszinierende Synthese aus Mythos und Innovation
  • Weltpremiere des neuen Hochleistungs-Sportwagens im Herbst 2003
  • Stilelemente aus Tradition und Gegenwart in spannungsvoller Kombination
Mythos und Innovation – zwei der markantesten Eigenschaften des Mercedes-Benz SLR McLaren machen sich bereits auf den ersten Blick bemerkbar und begründen die stilistische Faszination des neuen Hochleistungs-Sportwagens, der im Herbst 2003 Weltpremiere feiern wird.
Mythos und Innovation – nach dieser Formel zitiert das Karosseriedesign des Gran Turismo typische Stilelemente der legendären SLR-Rennsportwagen aus den Fünfzigerjahren und vereint sie mit der modernen, zukunftsorientierten Formensprache aktueller Mercedes-Automobile und der modernen Silberpfeile, mit denen das Team McLaren-Mercedes die Formel-1-Weltmeisterschaft gewann. So schlägt das Designkonzept eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart, markiert gleichzeitig auch Wege für die Gestaltung der Sportwagen von morgen.
Mit dem neuen Mercedes-Benz SLR McLaren dokumentieren Mercedes-Benz und Formel-1-Partner McLaren ihre Kompetenz bei der Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Hochleistungs-Sportwagen. Hier sind Know-how und Wissen vereint, das sich nicht nur durch wegweisende Neuentwicklungen, eindrucksvolle Kraftentfaltung und überlegene Fahrleistungen bemerkbar macht, sondern auch ein besonders hohes Maß an Sicherheit und Alltagstauglichkeit gewährleistet. Auf dieser Grundlage entsteht ein Automobil mit einzigartigem Charisma – eine in jeder Beziehung eindrucksvolle Mercedes-Synthese aus Mythos und Innovation.
Vier-Augen-Design und Gestaltungselemente des Formel-1-Silberpfeils
Die SLR-Legende wird vor allem durch die lang gestreckte Motorhaube, die prägnanten seitlichen Luftöffnungen in den Kotflügeln, die markanten „Sidepipes“, das kurze Heck und – nicht zuletzt – durch die Flügeltüren lebendig. Sie sorgten erstmals 1952 für Aufsehen und gelten seitdem als ein Markenzeichen reinrassiger Mercedes-Sportwagen.
Ebenso standen McLaren-Mercedes-Silberpfeile bei der Gestaltung der SLR-Karosserie Modell. Von dem Weltmeister-Auto stammen die pfeilförmige Bugspitze, die vorn den Mercedes-Stern umschließt und der gesamten Motorhaube eine kraftvolle Kontur gibt, und die Doppelflügel im vorderen Stoßfänger. Auch sie dienen nicht nur als formales Identifikationsmerkmal, sondern übernehmen zugleich wichtige Funktionen für Aerodynamik und Motorkühlung.
In der Seitenansicht prägt eine flache, keilförmige Silhouette das Erscheinungsbild des neuen Hochleistungs-Sportwagens. Dazu tragen vor allem die lange Motorhaube, die stark geneigte Frontscheibe, das weit hinten positionierte Passagierabteil, die großen Räder und das kurze Heck bei. Durch diese Proportionen betont die Linienführung den kraftvollen Vorwärtsdrang des neuen SLR.
Mit den seitlichen, von Flügelprofilen unterteilten Luftöffnungen in den vorderen Kotflügeln greifen die Designer ein weiteres SLR-Element auf, wenngleich diese „Kiemen“ mehr als nur eine formale Reminiszenz an die legendären Rennsportwagen von 1955 sind: Heute wie damals dienen die seitlichen Auslässe zur Entlüftung des Motorraums. Diese Funktion betonen die Designer durch eine schwungvolle Linienführung, die in die Flügeltüren übergeht.
Markante Heckpartie mit vorbildlichen aerodynamischen Eigenschaften
Anders als seine legendären Vorgänger präsentiert sich der Mercedes-Benz SLR McLaren im Heck. Während es bei den früheren Rennsportwagen sanft nach unten abfällt, bleibt der Kofferraumdeckel des neuen Gran Turismo durchgängig auf hohem Niveau. Das kommt nicht nur dem Kofferraumvolumen zugute, sondern dient vor allem zur Verringerung von Auftrieb und Luftwiderstand – und damit der Fahrstabilität. Auch der neuartige Sechskanal-Diffusor im Heckstoßfänger leistet dafür einen wichtigen Beitrag.
Maßgeschneidertes Interieur und „Silver-Arrow“-Leder in einzigartiger Qualität
Das Interieur des Hochleistungs-Sportwagens beeindruckt durch Funktionalität und Luxus auf hohem Niveau. Individuell gepolsterte Schalensitze, ein Multifunktions-Lenkrad mit Rennwagen-typischen Tasten für die manuelle Getriebebedienung und übersichtliche Rundinstrumente im Chronometer-Design garantieren, dass der Fahrer den SLR jederzeit perfekt im Griff hat und alle wichtigen Informationen erhält.
Hochwertige Materialien prägen das Ambiente: Aluminium, Carbon und weiches „Silver-Arrow“-Leder, das eigens für den neuen Hochleistungs-Sportwagen entwickelt wurde und hinsichtlich Qualität und Materialstärke Maßstäbe setzt.
Werbeanzeige

Check Also

Mercedes C 63 AMG Coupé: Konsequent sportlich

Neben dem großen CL 63 auf Basis der S-Klasse kann Mercedes-AMG nun auch in der …