Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Daimler / Daimler News / Mercedes-Benz auf dem Automobilsalon Paris 2008
Werbeanzeige

Mercedes-Benz auf dem Automobilsalon Paris 2008

Emotionen, Fahrspaß und innovative umweltfreundliche Technik

Mit einem faszinierenden Showcar und zwei neuen Serien-Limousinen mit innovativer Technik zeigt Mercedes-Benz auf dem Internationalen Automobilsalon in Paris 2008, dass sich Leidenschaft fürs Autofahren und umweltfreundliche Technik überzeugend ergänzen können. Das Showcar Concept FASCINATION interpretiert die Emotionalität eines Coupés mit neuen, überraschenden Proportionen und verbindet sportlich-elegantes Design mit stilvoller Funktionalität. Weitere Glanzpunkte setzen die beiden neuen Modelle C 250 CDI BlueEFFICIENCY Prime Edition und S 400 BlueHYBRID. Beide sind besonders Kraftstoff sparend und nehmen hinsichtlich Umweltverträglichkeit und Leistung eine Spitzenstellung in ihrem Segment ein.

[tab:Seite 1]

Im C 250 CDIBlueEFFICIENCY Prime Edition feiert ein neuer Vierzylinder-Dieselmotor Weltpremiere. Mit 150 kW/204 PS aus 2,2 Liter Hubraum beschleunigt die Limousine von 0 auf 100 km/h in 7,0 Sekunden und erreicht 250 km/h Höchstgeschwindigkeit. Dennoch verbraucht sie nur 5,2 Liter (NEFZ) Kraftstoff auf 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 138 g/km). Der S 400 BlueHYBRID, der im Sommer 2009 auf den Markt kommt, ist das erste Pkw-Modell mit Hybridantrieb von Mercedes-Benz. Die Kombination aus modernem V6‑Benzinmotor mit einem kompakten Hybridmodul macht den S 400 BlueHYBRID zur weltweit sparsamsten Luxuslimousine mit Ottomotor – 7,9 Liter pro 100 Kilometer (NEFZ; 190g CO2/km). Ebenfalls in Paris präsentiert Mercedes-Benz die neue repräsentative Staatslimousine S 600 Pullman Guard mit integriertem Höchstschutz. Spektakuläre Dimensionen des Offenfahrens erschließt der neue Mercedes-Benz SLR McLaren Roadster 722 S. Mit 478 kW/650 PS Leistung, einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,7 Sekunden und 335 km/h Höchstgeschwindigkeit übertrifft der offene Zweisitzer alle bisherigen Roadster-Maßstäbe.

Sinn und Sinnlichkeit – faszinierende Interpretation einer Coupé-Idee

Mit dem Showcar Concept FASCINATION gibt Mercedes-Benz der bekannten, aber selten auf unseren Straßen zu sehenden Fahrzeugkategorie des „Shooting-Brake“ neue Impulse. Es erfüllt zwei Wünsche – nach hohem Nutzwert und nach der leidenschaftlichen Inszenierung eines Coupés mit spannender Linienführung. Ohne Rücksicht auf ein Lastenheft nehmen zu müssen, entwarfen die Designer eine automobile Skulptur höchster Ästhetik und stellen damit die hohe Design-Kompetenz von Mercedes-Benz unter Beweis.

Concept FASCINATION ist ein faszinierendes Juwel. Das Unikat zeichnet sich durch ein dynamisches Design aus und berücksichtigt dennoch die Vorteile eines großen Gepäckabteils. Besonders bemerkenswert: Der Nutzraum entwickelt sich organisch aus der spannenden und eleganten Linienführung des Lifestyle-Coupés und verleiht dem Schaustück Charisma. Viel Liebe zum Detail machen es zum unvergleichlichen Schmuckstück. Damit strahlt das Design-Showcar gleichzeitig sportlichen Vorwärtsdrang sowie Eleganz, Lebensart und Exklusivität auf höchstem Niveau aus.
Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG: „Dieses Showcar setzt die Geschichte der aufregenden Coupés von Mercedes-Benz überzeugend fort. Die sehr emotionale Linienführung ermöglicht dem Concept FASCINATION eine völlig neue Interpretation des Coupé-Gedankens. Durch seine dynamische Gestaltung und seine liebevoll gearbeiteten Details erfüllt das Showcar höchste Design-Kriterien.“

Scharf konturierte, straff gespannte Linien und fein modellierte Flächen

Eine dynamische Pfeilung von der Front bis zum Heck prägt den langgezogenen Körper des Showcars Concept FASCINATION. Dadurch wirkt es dynamisch aufgeladen und scheint sich schon im Stand in Bewegung zu setzen. Diesen Eindruck unterstreicht eine lange seitliche Fenstergrafik, die mit rahmenlosen Scheiben ohne optische Unterbrechung durch eine B-Säule von vorn bis hinten einen geschlossenen Spannungsbogen zieht. Dadurch ist der große Nutzraum im Heck wie aus einem Guss in den Fahrzeugkörper integriert, streckt ihn optisch zusätzlich und verleiht ihm spielerische Leichtigkeit.

Neues Vieraugengesicht und stark gepfeiltes Heck

Die markante Front des feingliedrigen Athleten zeigt Selbstbewusstsein. Sie bleibt dem Vier-Augengesicht treu, interpretiert es aber frischer. Die rhombischen Scheinwerfer zeigen vor grauem Hintergrund die faszinierenden technischen Details der Leuchtkörper mit LED-Technik.
Das nach vorn geneigte Heck ist wie die Front stark gepfeilt und trägt einen Spoiler, unter dem die dritte Bremsleuchte in das Heckfenster eingespiegelt ist.
Flache, waagerechte LED-Leuchten, die ums Heck herumreichen und es optisch mit den Flanken verbinden, betonen die Breite.

Erlesener Materialmix und stilvoller Laderaum

Großzügig verwendete wertvolle Materialien wie Leder, Holz, Aluminium und hochwertige textile Stoffe sowie viele liebevoll gestaltete Details unterstreichen im Interieur den sportiven stilvollen Charakter des Showcars.
Der zirka ein Mal ein Meter große Ladeboden besteht aus Holz mit Schutzschienen aus gebürstetem Aluminium. Rechts und links ist der Boden aufklappbar. Die Mitte des Laderaums nimmt ein Hubtisch aus Rauchglas mit Tischlein-deck-dich-Funktion ein. Auf Knopfdruck fährt er nach oben und gibt darunter unter anderem ein Kühlfach für Getränke und Sektkelche frei.

[tab:Seite 2]

C 250 CDI BlueEFFICIENCY Prime Edition

Effizienz und Fahrspaß auf neuem Niveau bietet ab Herbst 2008 der C 250 CDI BlueEFFICIENCY Prime Edition, den Mercedes-Benz als erstes Modell mit einem Triebwerk aus einer völlig neu konzipierten Dieselmotor-Generation ausrüstet. Das neue Vierzylindertriebwerk stellt aus 2,2 Liter Hubraum 150 kW/204 PS und ein Drehmoment von 500 Nm zur Verfügung. Damit beschleunigt das Premieren-Modell in 7,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchst-geschwindigkeit von 250 km/h. Trotz dieser hervorragenden Leistungswerte verbraucht die Prime Edition im Durchschnitt lediglich 5,2 Liter (NEFZ) Kraftstoff auf 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 138 g/km). Der Motor überzeugt mit spontanem Ansprechverhalten und hoher Laufruhe.

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter von Mercedes-Benz Cars: „Mit dem neuen Triebwerk definiert der C 250 CDI BlueEFFICIENCY Prime Edition in seinem Segment neue Maßstäbe hinsichtlich Leistung, Umweltschonung und Fahrspaß – kurz: Effizienz auf bisher noch nicht erreichtem Niveau.“

Die beispielhaften Werte hinsichtlich Leistung, Verbrauch und Abgasverhalten erzielt das neue Triebwerk durch den Einsatz eines ganzen Pakets innovativer Technologien. Dazu zählen unter anderem:

*
maximaler Zünddruck von 200 bar,
*
Common-Rail-Technik der 4. Generation mit um 400 bar auf jetzt 2000 bar gesteigerten Raildruck sowie neuem Piezo-Injektorkonzept mit direkter Düsennadelsteuerung für höhere Flexibilität im Einspritztiming und damit weicheren Motorlauf,
*
schaltbare, größere Ölspritzdüsen sowie eine schaltbare Wasserpumpe,
*
2-stufige Aufladung.

Feinarbeit der Entwicklungsingenieure senkt den Verbrauch

Im C 250 CDI BlueEFFICIENCY Prime Edition ist der neue Dieselmotor mit einem sportlichen Sechsgang-Schaltgetriebe mit Overdrive-Charakteristik gekoppelt. Es trägt ebenfalls zur hohen Effizienz dieses Modells bei. Außerdem haben die Mercedes-Benz Ingenieure ein zusätzliches Maßnahmenpaket geschnürt, um die außergewöhnlichen Verbrauchswerte zu erzielen. Dazu zählen unter anderem nochmals verbesserte Aerodynamik, Reifen mit geringem Rollwiderstand sowie eine bedarfsgerecht geregelte Servolenkung.

Sportliche Gene, modernste Technik, umfangreiche Ausstattung

Basis des neuen Fahrzeuges ist die C-Klasse Limousine in der Ausstattungslinie AVANTGARDE. In dieser kommen die sportlichen Gene von Mercedes-Benz besonders gut zum Vorschein. Mit an Bord sind alle wegweisenden technischen Systeme der C-Klasse – zum Beispiel das AGILITY CONTROL-Paket mit situationsgerechter Stoßdämpferregelung sowie das PRE-SAFE®-System mit präventiven Schutzmaßnahmen für die Insassen.

Der C 250 CDI BlueEFFICIENCY Prime Edition wird geliefert in Obsidianschwarz, Palladiumsilber oder Iridiumsilber. Auf Wunsch ist er in Diamantweiß metallic zu haben. Die Auflage ist auf 5000 Exemplare begrenzt.

[tab:Seite 3]

Mercedes-Benz S 400 BlueHYBRID

Mit dem S 400 BlueHYBRID bringt Mercedes-Benz im Sommer 2009 sein erstes Pkw-Modell mit Hybridantrieb auf den Markt. Die Kombination aus dem weiterentwickelten V6-Benzinmotor mit einem kompakten Hybridmodul macht den S 400 BlueHYBRID zur weltweit sparsamsten Luxuslimousine mit Ottomotor.

Der Benzinverbrauch beträgt im NEFZ-Zyklus (kombiniert) 7,9 Liter pro 100 Kilometer. Das ergibt den in dieser Fahrzeug- und Leistungsklasse weltweit niedrigsten CO2-Ausstoß von 190 Gramm pro Kilometer. Diese vorbildlichen Werte sind verbunden mit einem souveränen Leistungspotenzial: Der 3,5-Liter-Benzinmotor entwickelt 205 kW/279 PS, der Elektromotor 15 kW/20 PS sowie ein Startdrehmoment von 160 Nm. Die kombinierte Leistung beträgt somit 220 kW/299 PS, das kombinierte maximale Drehmoment 385 Newtonmeter.

Bei dem kompakten Hybridmodul handelt es sich um einen scheibenförmigen Elektromotor, der auch als Anlasser und Lichtmaschine dient. Das System bietet doppelten Nutzen: Zum einen hilft es, Kraftstoff zu sparen, zum anderen unterstützt der Elektromotor den Verbrennungsmotor durch den so genannten Boost-Effekt in der verbrauchsintensiven Beschleunigungsphase mit einem Drehmoment von maximal 160 Newtonmetern kraftvoll. Der S 400 BlueHYBRID beschleunigt in 7,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Das Hybridmodul verfügt auch über eine komfortable Start-Stopp-Funktion, die den Motor abschaltet, wenn der Wagen hält – zum Beispiel bei einem Ampelstopp. Wenn es weitergeht, startet der Elektromotor das Haupttriebwerk fast unmerklich und höchst komfortabel. Dies trägt ebenfalls zur Kraftstoffeinsparung und Umweltschonung bei: Weil der Motor mit der ersten Zündung praktisch sofort anspringt, werden auch in der Startphase Emissionen minimiert.

Bei der Verzögerung des Fahrzeugs arbeitet der Elektromotor als Generator und kann durch die so genannte Rekuperation Bremsenergie zurück gewinnen. Der Elektromotor verstärkt dabei in feinfühliger Zusammenarbeit die Motorbremse des Verbrennungstriebwerks und die klassischen Radbremsen in nahtlos ineinander übergehenden Schritten. Die gewonnene Energie wird in einer leistungsfähigen, aber kompakten Lithium-Ionen-Batterie im Motorraum gespeichert und bei Bedarf wieder abgerufen. Das Management des komplexen Systems übernimmt ein Hochleistungs-Steuergerät, das ebenfalls motornah verbaut ist.

Meilenstein auf dem Weg zur Elektrifizierung

Herzstück des modular aufgebauten, besonders kompakten und hoch effizienten Hybridantriebs ist die neue, speziell für den Einsatz in Fahrzeugen entwickelte Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie, die Mercedes-Benz als weltweit erster Hersteller in einem Serienfahrzeug auf den Markt bringt. Damit leistet das Stuttgarter Unternehmen einen wegweisenden Beitrag zur Elektrifizierung des Automobils, wobei die S-Klasse die Rolle des Technologie-Trendsetters übernimmt.
Wesentliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Nickel-Metallhydrid-Batterien sind die höhere Energiedichte und der bessere elektrische Wirkungsgrad bei kompakteren Abmessungen und geringerem Eigengewicht. Dank des Platz sparenden Einbaus im Motorraum an Stelle der herkömmlichen Starterbatterie bleiben die Innenraummaße und das Kofferraumvolumen unverändert erhalten.

[tab:Seite 4]

Staatslimousine S 600 Pullman Guard

Mit der neuen repräsentativen Luxuslimousine S 600 Pullman Guard für Regierungen, Wirtschaft und gekrönte Häupter setzt der älteste Automobil-hersteller der Welt seine einzigartige Tradition im Bau von großen, gepanzerten Repräsentations-Limousinen fort. Bereits das erste Mercedes-Benz Automobil, das ab Werk zum Sonderschutz-Fahrzeug aufgebaut wurde, war eine Pullman-Limousine des 1928 vorgestellten Typs Nürburg 460 (W08). Seither dienten Sonderschutzfahrzeuge von Mercedes-Benz Regierenden zahlreicher Länder und vielen Herrscherhäusern als standesgemäßes Automobil.

Wie die für ihre luxuriöse Großraumeinrichtung berühmten Pullman-Reisezugwagen verwöhnt auch der neue S 600 Pullman Guard mit generösen Raumverhältnissen und höchstem Komfort. Für großzügige Platzverhältnisse wurde der Radstand gegenüber der Langversion der sondergeschützten S-Klasse um 115 Zentimeter verlängert und wuchs damit auf 4315 Millimeter. Der S 600 Pullman Guard erreicht mit 6356 Millimeter Gesamtlänge wahrhaft majestätisches Format. Zudem erhielt die neue Staatslimousine im Fond eine Dacherhöhung für noch mehr Einstiegskomfort und Kopffreiheit. Im Fond finden vier Passagiere Platz – hinter einer Trennwand in bequemen, der Pullman-Tradition folgend vis-à-vis angeordneten Sitzen. Die Mercedes-Benz Guard Pullman-Limousine bietet ihren Passagieren damit nicht nur ein Höchstmaß an Komfort, sondern auch opulenten Raum für diskrete Besprechungen sowie alle wichtigen Kommunikations- und Entertainment-Einrichtungen.

Auf der Basis des S 600 neu entwickelt

Die technische Basis für die Pullman-Limousine liefert der S 600 Guard, das
Spitzenmodell von Mercedes-Benz Guard. Als Antrieb dient ein laufendes Zwölfzylinder-Biturbo-Triebwerk mit 5513 Kubikzentimeter Hubraum. Es leistet 380 kW/517 PS und liefert ein beeindruckendes Drehmoment von 830 Nm. Fahrwerk und Fahrzeuggrundstruktur wurden dem höheren Gewicht angepasst.

Überdies bietet der S 600 Pullman Guard seinen anspruchsvollen Passagieren wirksamen Schutz vor terroristischen Angriffen. Der Höchstschutz entspricht der von staatlich anerkannten Institutionen geprüften und zertifizierten Widerstandsklasse B6/B7. Seine Armierung hält Gewehrprojektile aus dem militärischen Bereich auf und bietet Schutz gegen Splitter von Handgranaten und anderen Sprengsätzen. Zusätzliche Sicherheits-Features sind beispielsweise Reifen mit Notlaufeigenschaften, ein selbstdichtender Tank und eine Feuerlöschanlage.

Um herausragenden Schutz zu bieten, rüsten Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in Schutztechnik die Pullman-Limousine in Sindelfingen nach dem Prinzip des integrierten Sonderschutzes aus. Das bedeutet, dass die Schutzelemente für Türen, Rückwand, Seitenteile, Fahrzeughimmel und Stirnwand nicht nachträglich in ein bereits fertiges Fahrzeug eingebaut, sondern von Grund auf in einem eigenständigen Produktionsprozess in die Rohkarosse integriert werden. Dabei erhält die komplette Fahrgastzelle eine Art Rüstung. So entsteht ein umfassender Höchstschutz in Mercedes-typischer Fertigungsqualität auch an solchen Stellen, wo ein nachträglicher Einbau kaum noch möglich ist. Auch der exzellente Fahrkomfort und das souveräne Fahrverhalten der Serienmodelle bleiben erhalten.

[tab:Seite 5]

Mercedes-Benz SLR McLaren Roadster 722 S

Spektakuläre Dimensionen des Offenfahrens erschließt der neue Mercedes-Benz SLR McLaren Roadster 722 S. Mit 478 kW/650 PS Leistung, einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,7 Sekunden und 335 km/h Höchstgeschwindigkeit übertrifft der offene Zweisitzer den bisherigen Maßstab unter den Open-Air-Supersportwagen, den SLRMcLaren Roadster. Beide tragen ein hochgeschwindigkeitstaugliches, vollständig versenkbares Faltverdeck und werden aus Carbon gefertigt. Deshalb zeichnen sie sich durch sehr hohe Sicherheit und eine extreme Verwindungssteifigkeit aus. Der Mercedes-Benz SLR McLaren Roadster 722 S bietet neben höherer Leistung eine noch dynamischere Fahrwerksabstimmung und eine weiter verbesserte Aerodynamik.
Trotz der außergewöhnlichen Fahrleistungen müssen die Insassen des neuen Hochleistungs-Roadsters keine Abstriche hinsichtlich Komfort und Alltagstauglichkeit machen. Mit seiner betont sportlichen, hochwertigen Innenausstattung und seinen deutlich erlebbaren Motorsport-Genen kann der neue, auf 150 Exemplare limitierte SLR McLaren Roadster 722 S auch anspruchsvollste Automobil-Enthusiasten begeistern.

[tab:END] P2News

Werbeanzeige

Check Also

Baustellen in Deutschland Das sind die Engpässe der Reisesaison 2011

Um den Reiseverkehr auf deutschen Autobahnen nicht zusätzlich zu belasten, werden die Bautätigkeiten im Juli …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.