Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Mazda / Mazda MX 5 Roadster Coupe – Sicherheit
Werbeanzeige

Mazda MX 5 Roadster Coupe – Sicherheit

Mazda MX-5 und Mazda MX-5 Roadster Coupe sind die ersten Vertreter der 1989 erstmals eingeführten Baureihe mit serienmäßigen Kopf-/Seiten-Airbags. Die Luftsäcke schützen Thorax und Kopf der Insassen und sind in den äußeren Partien der Sitzlehnen integriert. Die Airbags haben zwei Kammern, die von einem gemeinsamen Gasgenerator mit Hilfe einer einzigen Zündung aktiviert werden. Die einmalige Auslösung bringt gegenüber einem konventionellen Zweistufen-Airbag, bei dem beide Kammern nacheinander mit Gas gefüllt werden, einen entscheidenden Zeitgewinn. Darüber hinaus wird die obere, größere Kammer (sie dient zum Schutz des Kopfes) im Vergleich zur unteren länger und fester aufgeblasen. So erreicht Mazda einen ähnlichen Effekt wie bei einem in Fahrzeugen mit festem Dach üblichen „Curtain-Airbag“.

Weitere Sicherheitseinrichtungen an Bord sind ISOFIX-Verankerungspunkte am Beifahrersitz zur festen Montage von Kindersitzen. Der Front-Airbag auf der Beifahrerseite ist per Fahrzeugschlüssel deaktivierbar. Sowohl die Lenksäule als auch das Bremspedal sind so ausgelegt, dass sie im Falle eines Aufpralls gezielt nachgeben. Die Dreipunkt-Automatikgurte verfügen über Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer.

Bei einem statistisch gesehen sehr seltenen Überschlag verhindern in die A-Säule integrierte Rohre aus ultrahochfestem Stahl (1.500 Mpa), der massiv ausgeführte Scheibenrahmen sowie hinter den Sitzen angeordnete Verstärkungen Schlimmeres.
Große Querträger schirmen die Insassen bei einem seitlichen Crash optimal ab.

58 Prozent aller Karosseriebleche bestehen aus ultrahoch- oder hochfesten Stahlsorten. Sie besitzen die dreifache Festigkeit normaler Stahlsorten und erlauben die ideale Kombination aus dünnem Material und geringem Gewicht bei zugleich überlegener Festigkeit.3Die Motorhaube aus Aluminium ist auf einen optimalen Fußgängerschutz ausgelegt. Dank einer Wabenstruktur auf der Innenseite absorbiert sie einen großen Teil der Aufprallenergie.

2,0-Liter-Version mit serienmäßigem Sperrdifferenzial
Zum aktiven Sicherheitspaket des Mazda MX-5 Roadster Coupe zählen ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD), dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) mit Traktionskontrollsystem (TCS) und (nur beim Modell mit 2,0-Liter-Motor) ein Sperrdifferenzial (SUPER-LSD) mit besonders sanft einsetzender Sperrwirkung.

Technik-Premiere: Audio-System kompatibel mit iPodâ*
Eine Premiere für Mazda ist die erstmalige Kompatibilität des Audio-Systems mit einem Apple iPodâ. Dabei können die Funktionen des iPodsâ – wie das Abspielen von MP3-Musiktiteln – über die normalen Bedientasten des Audio-Systems (inklusive der Tasten am Lenkrad) für Vor- und Rücklauf sowie Wiederhol- und „Random“-Funktion gesteuert werden. Für die sichere Installation und Ladung des Akku des iPodâ steht ein spezieller Anschluss im Handschuhfach auf der Beifahrerseite bereit.

* iPodâ ist ein eingetragenes Markenzeichen der Apple Computer Inc.

Werbeanzeige

Check Also

Automobilsalon Genf 2009: Zwei Mazda Debüts voller Dynamik

– Mazda3 mit i-stop: Innovatives Start-Stopp-System – Neuer Mazda3 MPS emotionaler und effizienter als je …