Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Mazda / Mazda News / Mazda feiert 2010 zwei Jubiläen
Werbeanzeige

Mazda feiert 2010 zwei Jubiläen

Mazda steht seit 90 Jahren für Innovationskraft und Qualität und seit 80 Jahren für motorisierte Mobilität. Am 30. Januar 1920 wurde in Hiroshima die Toyo Cork Kogyo Co. Ltd gegründet, die Manufaktur des Ostens – so die wörtliche Übersetzung von Toyo Kogyo. Zunächst beschäftigte sie sich mit der Produktion eines Korkersatzes aus einheimischen Pflanzen. Nach Umstellung der Produktion auf Maschinenbau wurde 1927 das Wort „Cork“ aus der Firmenbezeichnung gestrichen und in den 1930er-Jahren, die Entwicklung eines motorisierten Lastendreirads aufgenommen.

Als Mazda-GO läuft im Oktober 1931 die Serienproduktion dieses ersten Motorfahrzeugs an. „Mazda“ steht für Ahura Mazda, den altpersischen Gott des Lichts, der Weisheit, Intelligenz und Harmonie. 1936 präsentiert Toyo Kogyo ein neues Logo mit stilisiertem „M“ für Mazda und angedeuteten Schwingen für Mazdas Agilität. Vier Jahre später wird der erste Pkw-Prototyp vorgestellt, dessen Serienproduktion aber der Zweite Weltkrieg nicht zulässt. Erstmals in Großserie geht vor 50 Jahren das kleine Coupé R360.

Zur gleichen Zeit verhandelt Tsuneji Matsuda, der Sohn des Mazda-Gründers, mit NSU über eine Lizenz zur Produktion des Wankelmotors. 1967 geht das Sport-Coupé Mazda Cosmo Sport 110 S in Serie – als weltweit erstes Auto mit Zweischeiben-Kreiskolbenmotor.

Mazda beginnt mit dem Fahrzeugverkauf in Europa und danach auch in den USA. Modelle für den deutschen Markt werden erstmals auf der IAA 1969 präsentiert, allerdings dauert es noch drei Jahre bis Mazda Deutschland auch an den Start geht. Als zehntgrößter Automobilhersteller der Welt feiert Mazda Absatz- und Produktionsrekorde.

1984 erfolgt die Umbenennung des Unternehmens in Mazda Motor Corporation. Im neuen Logo von 1997 symbolisiert das „M“ mit schwungvolleren Flügeln den Weg Mazdas in die Zukunft. Unterstützung verspricht sich die Marke von einer engeren finanziellen Partnerschaft mit Ford, die 1996 beginnt. Nach zunächst 33,4 Prozent reduziert Ford 2009 seine Anteile wieder auf rund elf Prozent.

2001 wird mit dem Markenclaim „Zoom-Zoom“ eine neue Mazda-Botschaft zum Symbol des Aufbruchs – begleitet von der größten Modelloffensive in der Unternehmensgeschichte mit Volumenmodellen wie Mazda 2, Mazda 3 und Mazda 6, dem Kompakt-Van Mazda 5, dem SUV Mazda CX-7, dem Kult-Roadster Mazda MX-5 und dem Mazda RX-8 als weltweit einzigem Sportwagen mit Kreiskolbenmotor. Als RX-8 Hydrogen RE mit Wasserstoff-Hybridantrieb weist der Sportler inzwischen einen Weg in die Zukunft alternativer Antriebe.

Mit einem jährlichen Absatz von zuletzt 1,26 Millionen Fahrzeugen weltweit und allein 322.000 Fahrzeugen im europäischen Markt zählt Mazda heute zu den starken, gut aufgestellten Volumenherstellern.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Mazda 6, Mehr Komfort und Leistung bei weniger Verbrauch

In der Mittelklasse geben in Deutschland mit einem Marktanteil von über 80 Prozent trotz einer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.