Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Mazda / Mazda auf dem Mondial de l’Automobile 2008
Werbeanzeige

Mazda auf dem Mondial de l’Automobile 2008

Innovativer und emotionaler Auftritt von Mazda in Paris

– Weltpremiere der Stadtwagen-Studie Mazda Kiyora
– Neue Dieselmotoren für Mazda6 und Mazda2
– Modellpflege bei der Ikone Mazda MX-5

Zuversicht und Optimismus herrschen am Mazda Stand beim diesjährigen Pariser Automobilsalon: Die Verkaufszahlen in Europa erreichen neue Rekordwerte, die neuen Modelle erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Optimismus versprühen auch die neuen Modelle und Technologien, die Mazda in der französischen Hauptstadt präsentiert: Ein umweltfreundliches Konzeptfahrzeug, den überarbeiteten Mazda MX-5, einen neu entwickelten Dieselmotor für den Mazda6 und Neuerungen für den Mazda2.

Mazda Kiyora – Das umweltfreundliche Stadtauto

Der neue Mazda Kiyora ist ein kleines, sympathisches Fahrzeug für die Bedürfnisse junger Stadtmenschen und gibt einen Hinweis darauf, in welche Richtung Mazda in Zukunft mit einem Fahrzeug dieser Größe gehen könnte – vor allem technologisch. Viele Komponenten des Kiyora hat Mazda für den Einsatz in näherer Zukunft entwickelt: Einen neuen 1,3-Liter-DISI*-Benzindirekteinspritzer, ein neues Automatikgetriebe und eine hochfeste und leichte Karosserie für niedrigen Verbrauch und geringe Emissionswerte. Das Design des Kiyora hebt diese Technologien mit ästhetischen Merkmalen hervor, die die Fließeigenschaften von Wasser zum Ausdruck bringen und zugleich höchst funktional sind.

Der aufgefrischte Mazda MX-5: Evolution der reinen Freude

Der Mazda MX-5 präsentiert sich auf der Bühne in Paris in einer aufgefrischten Version mit zahlreichen Neuerungen, die ihn unter europäischen Sportwagen-Fans noch beliebter machen werden. Die Überarbeitung einiger Antriebskomponenten erlaubte das Anheben des Drehzahllimits und das Optimieren des Motorsounds beim Beschleunigen, um den Fahrspaß weiter zu steigern. Neu für Europa ist auch eine Sechsstufen-Automatik. Durch die Verringerung der Seitenneigung in Kurven ist der MX-5 handlicher als je zuvor und verschmilzt im besten Sinne des Jinba Ittai mit dem Fahrer zu einer harmonischen Einheit. Beim Roadster Coupe mit elektrischem Hardtop wurde die Premium-Anmutung gestärkt und der Geräuschkomfort im Innenraum verbessert. Für beide Modellvarianten stehen zudem neue Ausstattungsmerkmale zur Verfügung.

Mazda6 MZR-CD 2.2 l: Neuer Diesel für Europa

Der Mazda6 bekommt in Europa einen neuen Top-Diesel der nächsten Generation. Neben Kraft und Drehmoment überzeugt der neue Motor außerdem mit hoher Wirtschaftlichkeit, Laufkultur und geringen Geräuschen. Der Motor wird in drei Leistungsstufen mit einem Spektrum von 125 PS bis 185 PS (92 kW bis 136 kW) sowie mit Drehmomenten zwischen 310 und 400 Nm angeboten; je nach Leistungsvariante beträgt der Verbrauch zwischen 5,5 und 5,7 Liter je 100 Kilometer (CO2: 147–152 g/km kombiniert). Der neue Mazda6 MZR-CD 2.2 l ersetzt den MZR-CD 2,0-Liter Common-Rail-Diesel. Weitere technischen Premiere im Mazda6: der Spurwechsel-Assistent RVM (Rear View Monitoring), ein Weitwinkel-24-GHz-Radarsystem, das als aktives Sicherheitsfeature den rückwärtigen Bereich des Fahrzeugs kontrolliert.

Mazda2: Neuer Diesel und weitere Aktualisierungen

Der populäre Mazda2 ist im Begriff, bald noch mehr junge Erstkäufer in Europa für sich zu gewinnen. Die Motorenpalette wird um einen neuen Top-Dieselmotor erweitert, der in Verbindung mit der leichten Karosserie und den herausragenden Fahrwerks- und Lenkqualitäten für hohen Fahrspaß bei geringem Verbrauch steht. Der MZ-CD 1,6-Liter Common-Rail-Turbodiesel entwickelt eine Leistung von 90 PS und ein maximales Drehmoment von 205 Nm bei 2.000/min, während er sich pro 100 Kilometer mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,2 Litern zufrieden gibt (CO2: 112 g/km kombiniert). Verschiedene Aktualisierungen außen und innen heben den Qualitätseindruck des Fahrzeugs. Dazu zählt ein neues Sport-Optik-Paket mit zwei neuen Außenlackierungen und silbernen Applikationen im Innenraum.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.