Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Männer sind untreuer als Frauen
Werbeanzeige

Männer sind untreuer als Frauen

In seiner aktuellen Ausgabe befasst sich das Magazin Reader’s Digest mit dem leidigen Thema Seitensprung und fühlt den Deutschen auf den Zahn

Elf Prozent der Deutschen bekennen sich dazu, den Partner schon einmal betrogen zu haben. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag des Magazins Reader’s Digest hervor. Wie die Zeitschrift in ihrer November-Ausgabe berichtet, behaupten 70 Prozent der Befragten, sie seien ihrem Partner oder ihrer Partnerin stets treu geblieben. 17 Prozent lehnten es ab, auf die Frage eine Antwort zu geben.

Die Männer scheinen dabei deutlich anfälliger für außereheliche Beziehungen zu sein als die Frauen. In der Umfrage unter 1.000 Deutschen gaben nur sechs Prozent der Frauen einen Seitensprung zu, aber 17 Prozent der Männer. Die Berliner gehen besonders gerne fremd – oder sind einfach nur ehrlicher als der Rest der Republik. 34 Prozent der Befragten dort sind nämlich schon einmal fremdgegangen. Im benachbarten Brandenburg hingegen nur vier Prozent.

Interessant auch dieses Ergebnis: Der Großteil der Deutschen, die schon einmal eine Affäre hatten, nämlich 45 Prozent, räumten dies hinterher gegenüber dem Partner ein. Weitere zehn Prozent erfuhren das Fremdgehen erst durch Dritte.

Aber: 43 Prozent der Frauen und Männer, die von ihrem Partner betrogen wurden, wissen bis heute nichts von der Untreue ihres Gegenübers – frei nach der Devise „Was er nicht weiß, macht ihn nicht heiß“. Dabei gehen die Meinungen offenbar weit auseinander, ob das Verschweigen oder das Beichten der bessere Weg ist. Die Umfrage jedenfalls hat gezeigt, dass die Beichte nicht automatisch hilft: 31 Prozent derer, die ihren Fehltritt dem Partner gestanden haben, half dieser Schritt nichts. Die Beziehung ging danach dennoch in die Brüche.

News-Reporter

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.