Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Leben im Mehrgenerationenhaus
Werbeanzeige

Leben im Mehrgenerationenhaus

Gerade Alleinerziehende, Senioren oder kinderreiche Familien fühlen sich auf dem Wohnungsmarkt leicht benachteiligt oder wünschen sich mehr Unterstützung im Alltag. Für diese Personengruppen kann das Wohnen in einem Mehrgenerationenhaus eine echte Alternative darstellen. Durch die gegenseitige Unterstützung beim Kinder erziehen, Einkaufen oder bei kleinen Reparaturen soll eine enge soziale Bindung entstehen, die auch den Staat hinsichtlich der Pflegedienstleistungen entlastet. Zudem wirkt das Zusammenleben verschiedener Generationen vor allem für Kinder entwicklungsfördernd. Das Internetportal myimmo.de berichtet über ein Wohnmodell der besonderen Art.

Auf dem Wohnungsmarkt wird es in den meisten Städten immer enger und es ist insbesondere für benachteiligte Personen oft schwer, eine passende Bleibe zu finden. Einige Vermieter zeigen sich in Bezug auf Kinder oder Alleinlebende wenig tolerant. Andere möchten ein harmonisches Zusammenleben der Mieterschaft durch die Vermietung an gleiche Personengruppen, wie zum Beispiel an ältere Menschen oder Familien, garantieren.

Dass ein Mix der Generationen in einem Haus keinen Nachteil bedeuten muss, zeigt das Modell des Mehrgenerationenhauses. Hier leben verschiedenste Personengruppen zusammen unter einem Dach, was gegenseitige Akzeptanz und ein Miteinander voraussetzt. Wichtig ist daher das Einberufen regelmäßiger Mieterversammlungen, die mögliche Probleme oder gemeinsame Unternehmungen zum Inhalt haben können.

Eine gewisse Hilfsbereitschaft des Mieters ist das A und O, denn gegenseitige Unterstützung bei der Kinderbetreuung, der Gartenarbeit oder der Fahrt älterer Bewohner zum Arzt wird vorausgesetzt. Zur Festigung der sozialen Beziehungen eignen sich zudem Spiele- oder Kochabende sowie Nachbarschaftstreffen. So wird aus der netten Nachbarschaft schnell eine „Ersatzfamilie“.

P2News/unister

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.