Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Lanxess meldet Kurzarbeit für Leverkusener Betrieb an
Werbeanzeige

Lanxess meldet Kurzarbeit für Leverkusener Betrieb an

Bei Lanxess haben sich Betriebsrat und Unternehmen auf Kurzarbeit geeinigt. Das Chemie-Unternehmen hat sie für den Leverkusener Betrieb, der Hochleistungskautschuk („Therban“) herstellt, angemeldet, wie ein Lanxess-Sprecher sagte. Der Kautschuk wird von der Autoindustrie für Zahnriemen verwendet. Betroffen sind 28 Mitarbeiter. Weitere Betriebe könnten folgen. Ebenso spricht das Unternehmen mit den Betriebsräten über eine mögliche Senkung der Arbeitszeit auf 35 Stunden.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Rohstoffsicherung im Fokus – Übernahmen in Stahl- und Metallindustrie verdoppelt

Die Konsolidierung der globalen Stahl- und Metallindustrie wird sich 2012 nach zwei Boomjahren voraussichtlich verlangsamen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.