Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Gesundheit / Kurzschluss im Körper – Multiple Sklerose
Werbeanzeige

Kurzschluss im Körper – Multiple Sklerose

Diagnose MS! Für die meisten Betroffenen ein Schock. Wie wird es mir in einigen Jahren gehen? Welche Behandlungsformen gibt es? Zahlt meine Krankenkasse? Wie wird meine Familie reagieren, wie Freunde und Kollegen? Die Krankheit selber ist noch nicht ausreichend erforscht, ihre Ursachen noch immer unbekannt. Verlauf und Beschwerdebild sind von Patient zu Patient unterschiedlich. Entgegen der landläufigen Meinung führt MS aber nicht zwangsläufig zu schweren Behinderungen. MS verursacht eine Art Kurzschluss im Körper, direkt im Zentralen Nervensystem. Dadurch fallen wichtige Körperfunktionen teilweise oder ganz aus. Multiple Sklerose ist wie Russisches Roulette. Es kann jeden treffen. In Deutschland leiden rund 122.000 Menschen an der Krankheit. Schätzungen zufolge sind weltweit ca. 2,5 Millionen Menschen an MS erkrankt. Besonders häufig sind Menschen zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr betroffen. Frauen erkranken doppelt so häufig wie Männer. Bis heute kann MS weder geheilt noch zum Stillstand gebracht werden. Allerdings können verschiedene Therapien das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen.

P2News/PHOENIX

Werbeanzeige

Check Also

Abwehrstark ins Frühjahr

Im langen Winter hat das Immunsystem Schwerstarbeit geleistet. Mit den ersten wärmeren Sonnenstrahlen braucht es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.