Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Kritik an US-Politik im Kaukasus
Werbeanzeige

Kritik an US-Politik im Kaukasus

Ehemaliger Leiter des Planungsstabes der Bundeswehr Weisser kritisiert US-Politik im Kaukasus

Der ehemalige Leiter des Planungsstabes im Bundes-verteidigungsministerium, Ulrich Weisser, hat die Politik der USA in Osteuropa heftig kritisiert: „Die Entwicklung in Georgien zeigt deutlich die verhängnisvollen Konsequenzen einer amerikanischen Politik, die seit längerem darauf ausgerichtet ist, den eigenen Einfluss in Osteuropa und Asien zu stärken, auf russische Befindlichkeiten keine Rücksicht zu nehmen“. Nach seiner Ansicht sei „die georgische Initiative gewiss nicht ohne Wissen der amerikanischen Regierung ins Werk gesetzt worden“. Der Vizeadmiral a.D. warnt vor einer „gefährlichen Konfrontation zu Russland“ für die Nato, „wenn Georgien mit seinen ungelösten Territorialproblemen in die Nato aufgenommen werden würde.“

Kölner Stadt-Anzeiger

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …