Werbeanzeige
Home / Wissen / Statistiken / Krankenversicherung: Nur vier Prozent wollen 2009 wechseln
Werbeanzeige

Krankenversicherung: Nur vier Prozent wollen 2009 wechseln

Jüngere planen eher einen Wechsel – Nur vier Prozent der Deutschen wollen laut einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos in diesem Jahr ihre Krankenversicherung wechseln. Neben zwei Prozent, die es noch nicht genau wissen, bleiben damit 94 Prozent, die ihrem derzeitigen Versicherungsträger treu bleiben wollen.

Die aktuelle telefonische Repräsentativbefragung von 500 Deutschen ab 14 Jahren ergab, dass die Wechselbereitschaft bei unter 35-jährigen Befragten und im Osten Deutschlands mit jeweils sieben Prozent überdurchschnittlich hoch ist.

Ein Grund für die insgesamt nur sehr geringe Motivation, die Krankenversicherung zu wechseln, könnte darin liegen, dass seit der Einführung des einheitlichen Beitragssatzes mit der Gesundheitsrefrom zum 1. Januar diesen Jahres zumindest ein Spareffekt beim Wechsel zwischen zwei gesetzlichen Krankenkassen gar nicht mehr möglich ist. Und die Voraussetzungen, um zu einer privaten Versicherung zu wechseln, hängen von der Versichungspflichtgrenze ab, die erst ab einem bestimmten Einkommen erreicht ist. Die Umfrage stellt allerdings keinen Zusammenhang zwischen Wechselbereitschaft und Höhe des Haushaltsnettoeinkommens fest.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

29 % der Familien mit minderjährigen Kindern haben einen Migrationshintergrund

Im Jahr 2010 hatten rund 2,3 Millionen Familien in Deutschland einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.