Werbeanzeige
Home / Wissen / Kunst / KÖRPERWELTEN kehren nach 5 Jahren nach Deutschland zurück
Werbeanzeige

KÖRPERWELTEN kehren nach 5 Jahren nach Deutschland zurück

2009 ist es soweit: Nach fast fünf Jahren in Nordamerika kehrt die erfolgreichste Sonderausstellung der Welt in die deutsche Heimat zurück. Die KÖRPERWELTEN sind unterwegs gereift, sie haben sich thematisch spezialisiert – und verjüngt.

Als die KÖRPERWELTEN 2004 Deutschland verließen, gab es gerade mal zwei Versionen der beliebten Anatomieschau. Mittlerweile touren weltweit fünf KÖRPERWELTEN Ausstellungen – und jede ist einem besonderen Thema gewidmet. Die neu geschaffene Ausstellung KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens zeigt unseren Körper im Kreislauf von Entstehen und Vergehen.

Auch diese Ausstellung ist als Selbstentdeckungsreise konzipiert. Über 200 echte menschliche Präparate in plastinierter Form zeigen den Körper im Lauf der Zeit: wie er entsteht, reift und wächst, vor Gesundheit strotzt, den Höhepunkt erreicht und schließlich schwächer wird – die Palette reicht von der Zeugung bis ins hohe Alter.

Sogar die über Hundert-Jährigen bekommen einen Platz: Besucher lernen von den Lebensweisen der jung gebliebenen Alten, die an Orten dieser Erde wohnen, wo man überdurchschnittlich alt wird – von Okinawa in Japan über Ovodda in Sardinien bis zur Hunza-Region Pakistans.

Die neuen KÖRPERWELTEN

KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens ist – wie es schon der Titel verrät – konsequent auf das Leben ausgerichtet; eine Ausstellung, die tief berührt und zum intensiven Nachdenken anregt. Ausstellungskuratorin Dr. Angelina Whalley ist überzeugt, dass verschiedene multimediale Elemente zusätzlich helfen, den Besuchern ein besseres Verständnis von ihrem Körperinneren zu vermitteln. Schon heute hören 10% nach dem Ausstellungsbesuch auf zu rauchen oder rauchen weniger, 25% treiben mehr Sport und 50% achten stärker auf ihre Ernährung und Gesundheit.

Damit leisten die Ärzte von Hagens und Whalley in ihren KÖRPERWELTEN Ausstellungen medizinische Aufklärung der präventiven Art. Sie appellieren an jeden Einzelnen, bewusst mit dem Körper umzugehen und sich für die eigene Gesundheit verantwortlich zu fühlen.

Gunther von Hagens hofft, dass seine neue Ausstellung die Besucher auch dazu inspiriert, ihr Leben zu nutzen: „Je älter ich werde, umso mehr realisiere ich, dass der Tod das Normale ist – und das Leben die große Ausnahme. Ich wünsche mir, dass KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens die Menschen ermutigt, danach zu streben, jeden Tag gesund zu leben – ein Leben lang.“

Nach 26 Millionen Besuchern weltweit erstmals in der Heimatstadt Heidelberg zu sehen: vom 10. Januar bis 26. April 2009 in der halle02 in der Bahnstadt.

P2news

Werbeanzeige

Check Also

Die junge Kunst am Kap

So kunstfern die Fußball-WM zunächst erscheinen mag, richtet die aktuelle Ausgabe des Kunstmagazins art ihren …

2 comments

  1. Eine faszinierende Ausstellung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.