Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Konjunktur für „Eco-Cars“ in Asien
Werbeanzeige

Konjunktur für „Eco-Cars“ in Asien

Gut beraten waren Automobilhersteller, die rechtzeitig berücksichtigten, dass sich die Art und Weise, wie sich die Massenmotorisierung in einem Lande vollzieht, im Grunde überall wiederholt. Zunächst verdrängen motorisierte Zweiräder – vorzugsweise kleine Motorroller und Mopeds – mehr und mehr die Fahrräder. Auch diese Phase geht zu Ende. Kleinwagen lösen die Zweiräder ab. Erfasst solcher automobiler Nachholbedarf bevölkerungsreiche Länder, sind Herstellern mit einem passenden Angebot vor Ort auf Jahre hinaus gute Geschäfte sicher.

Die Gunst der Stunde nutzt beispielsweise schon der in Thailand gebaute Mazda 2. Er scheint Schule zu machen. Unterdessen beschloss auch Suzuki, 200 Kilometer östlich von Bangkok ein Montagewerk zu bauen, das 2012 die Fertigung aufnehmen soll. Das geplante Auto, ein sogenanntes Eco-Car, ist auch für den Weltmarkt bestimmt.

Die thailändische Regierung fördert den Bau kompakter sparsamer Pkws. Die Autos dürfen nicht mehr als fünf Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer verbrauchen. Auch von Nissan und Honda kommen entsprechende Angebote.

Thailand sieht sich als künftiges Produktionszentrum in Südostasien. Bis Ende 2010 soll die Pkw-Produktion verdoppelt werden; auf 1,8 Millionen Einheiten. Fast die Hälfte davon ist für den Export bestimmt. Beträchtlichen Umfang angenommen hat auch der Export von Kfz-Teilen. Nach Plänen der Regierung sollen diese Exporte 2010 gesteigert werden und einen Wert von 10 Milliarden US-Doller erreichen.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.