Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Ernährung / König der Nüsse
Werbeanzeige

König der Nüsse

Die beliebtesten Fernseh-Snacks der Deutschen: Erdnüsse und Chips. Wer hat so nicht schon einmal ganz in Gedanken allein eine Familientonne des Knabberzeugs vernichtet … Schmeckt zwar, ist aber der Gesundheit nicht gerade förderlich. Warum also nicht einmal neue Wege gehen und einen gesunden Snack probieren?

Idealer Kandidat: die Walnuss, botanisch Juglans regia. Der lateinische Name verrät die hohe Wertschätzung, die der Walnuss bereits in der Antike entgegengebracht wurde: Die königliche Frucht war Jupiter, dem Obersten der Götter, geweiht. Der heute verwendete Begriff „Walnuss“ stammt nicht vom großen Meeressäuger, sondern bedeutet „welsche Nuss“ und bezeichnet die gallische Herkunft der Frucht.

Laut Ernährungsmedizin soll die Walnuss ein wahres Wundermittel sein. Sie senkt das negative LDL-Cholesterin und schützt so Herz und Kreislauf. Die enthaltenen B-Vitamine wirken konzentrationsfördernd, während der Gerbstoff Ellagsäure die Abwehrkräfte stärkt und Krebs vorbeugt. Zusatzbonus: Walnüsse schmecken gut und sind in der Küche vielfältig einsetzbar. So bereichern sie Süßspeisen ebenso wie Salate oder Pasta.

Die Zaubernuss soll gar böse Geister vertreiben, Geisteskrankheit heilen und – man höre und staune – Intellekt verleihen. Gut zu wissen für ein vormaliges Volk der Dichter und Denker …

P2News/News-Reporter

Werbeanzeige

Check Also

Abwehrstark ins Frühjahr

Im langen Winter hat das Immunsystem Schwerstarbeit geleistet. Mit den ersten wärmeren Sonnenstrahlen braucht es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.