Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Koch-Nachfolge – Tillich als CDU-Bundesvize vorgeschlagen
Werbeanzeige

Koch-Nachfolge – Tillich als CDU-Bundesvize vorgeschlagen

Führende Vertreter der ostdeutschen CDU haben sich für die Wahl des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich zum neuen stellvertretenden CDU-Bundesvorsitzenden ausgesprochen. „Das wäre grundsätzlich eine vernünftige Lösung und für Ostdeutschland nicht schlecht“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Arnold Vaatz, der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“. „Darüber muss im Präsidium geredet werden.“ Der CDU-Vorsitzende von Sachsen-Anhalt, Thomas Webel, erklärte: „Wenn Herr Tillich sich bewirbt: Meine Unterstützung hat er. Er hätte es verdient, Stellvertreter zu werden.“ Die „Rheinische Post“ hatte zuvor gemeldet, Tillich sei von der CDU-Führung zum Nachfolger des hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch auserkoren, der beim Parteitag im November nicht mehr für das Amt des stellvertretenden CDU-Bundesvorsitzenden kandidiert.

P2News/Mitteldeutsche Zeitung

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.