Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Koch-Mehrin kritisiert Regierungspläne zum Schuldenabbau
Werbeanzeige

Koch-Mehrin kritisiert Regierungspläne zum Schuldenabbau

Maastricht ist die beste Schuldenbremse

Die FDP-Haushaltsexpertin im Europa-Parlament, Silvana Koch-Mehrin, hat der Bundesregierung mangelnde Glaubwürdigkeit bei ihrer langfristig geplanten Schuldenbremse vorgeworfen. „Wenn es dem Bundesfinanzminister wirklich ernst wäre mit einer Schuldenbremse, dann würde er bei den Maastricht-Kriterien bleiben und keinen Hokuspokus zum vermeintlichen Schuldenabbau erfinden“, sagte Koch-Mehrin der Saarbrücker Zeitung.

Mit Maastricht habe man einen sehr guten Stabilitätspakt. „Neue Regeln zur Bekämpfung der Schulden sind überflüssig“, meinte die FDP-Politikerin. Schon die rot-grüne Vorgänger-Regierung habe die restriktiven Kriterien zur Neu- und Gesamtverschuldung einschließlich der Sanktionsmaßnahmen angezweifelt und mit politischem Druck auf Brüssel ausgehöhlt. „Die jetzige Regierung ist kein Deut besser“, kritisierte Koch-Mehrin.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.