Werbeanzeige
Home / Entertainment / Musik / Album / Keinohrhasen Filmstart und die passende CD zum Film
Werbeanzeige

Keinohrhasen Filmstart und die passende CD zum Film

Wenn es um die Entstehung eines neuen Kinofilms geht, überlässt Produzent, Regisseur und Schauspieler Til Schweiger nichts dem Zufall. Und auch die Soundtracks zu seinen Filmen sind „hand picked“ und perfekt auf die Szenen des Films angestimmt. Auch bei seinem neuesten Kinofilm „Keinohrhasen“ hat er mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail einen mitreißenden wie gefühlvollen Soundtrack zusammengestellt, der mit ganz besonderen Highlights aufwartet. „Da sind schon einige Songs dabei, die eine persönliche Bedeutung haben“, erklärt Til Schweiger die Auswahl der Tracks und ergänzt: „Und sie passen zu den Szenen, als wären sie dafür geschrieben worden.“

Der Titeltrack „Apologize“ von Timbaland feat. OneRepublic (aktuell Platz #1 der deutschen Media Control und Download Charts) gehörte vom ersten Hören an zu Schweigers Favoriten: „Der Song ist perfekt. Ich musste ihn unbedingt für den Film haben.“ Bei einem Treffen mit Timbaland in Berlin wurde die Zusammenarbeit der beiden besiegelt – und den Videoclip zu „Apologize“ gibt es nun sogar in der von Til Schweiger neu geschnittenen Version zu sehen. Aber auch die anderen Songs haben ihre Geschichte, wie sie in den Film gekommen sind. „Mr. Brightside“ von The Killers inspirierte Til Schweiger beim Schreiben des Drehbuchs – keine Frage also, dass dieser Song auf den Soundtrack musste: „Ich bin schon lange ein Fan von The Killers und diesem Song. Er hat mich solange nicht mehr losgelassen, bis ich die Szene gefunden habe, zu der er gehört.“ Angels & Airwaves sind gleich mit zwei Songs auf dem Soundtrack vertreten: „Das neue Album ‚I-Empire’ ist gerade mein absoluter Favorit! Da ist kein einziger Song, der mir nicht gefällt – was die Auswahl für den Film natürlich sehr schwierig gemacht hat.“

Rea Garvey, Frontmann von Reamonn und bereits bei den Soundtracks „Barfuss“ und „One Way“ mit exklusiven Songs dabei, ging für „Keinohrhasen“ ins Studio und nahm den brandneuen Song „Anna & Ludo / Hold Me Now“ auf. Produziert wurde der Song von dem Komponisten- und Produzenten-Team Dirk Reichardt, Stefan Hansen und Mirko Schaffer (auch verantwortlich für Musik bei „Barfuss“ und „One Way“), die auch den packenden Filmscore schrieben und aufnahmen: „Die ersten Layouts zu der Scoremusik entstanden parallel zu den Dreharbeiten bereits im März 2007. Mittlerweile ist es schon eine gute Tradition geworden, dass Til zusammen mit seinem Cutter Charlie bei uns in Hamburg für 1-2 Wochen die Schnittcomputer aufbaut, sodass Schnitt und Musik gemeinsam unter einem Dach entstehen können“, erzählt Dirk Reichardt von der Zusammenarbeit mit Til Schweiger.

Die Mischung zwischen Pop, Rock, Alternative und dem klassischen Filmscore ist aber noch viel mehr als ‚nur’ ein Soundtrack: Ebenbürtig mit der temporeichen Story und liebevoll-grandiosen Umsetzung von „Keinohrhasen“, darf man zweifelsfrei behaupten, dass Til Schweiger einmal mehr ein goldenes Händchen für Film & Musik präsentiert…

Der deutschlandweite Kinostart ist wie schon erwähnt, der 20.12.2007

Und den Titeltrack zum Film, stellen wir euch selbstverständlich zur Hörprobe bereit.

Der Track, ist mit Sicherheit schon ein Begriff.
Denn wie bereits schon erwähnt, hat er sich ja schon seit Wochen in den Charts eingenistet.

Viel Spass beim Reinhören von:

“Apologize” “Apologize”
bei (YouTube)

Selbstverständlich könnt ihr auch einen Blick auf den kompletten Tackinhalt der CD werfen.

TRACKLISTING:

1. The Killers – Mr. Brightside (Jacques Lu Cont Mix)
2. Deepest Blue – Deepest Blue
3. Is It Love (Score)
4. Rea Garvey – Anna & Ludo / Hold Me Now
5. Springtimes (Score)
6. Angels & Airwaves – Lifeline
7. Autumn Leaves (Score)
8. Keane – Everybody’s Changing
9. Prefab Sprout – Looking For Atlantis
10. Rain (Score)
11. Bloc Party – I Still Remember
12. Liquid (Score)
13. Angels & Airwaves – Everything’s Magic
14. Some Time (Score)
15. Au Revoir Simone – Sad Song
16. Timbaland feat. OneRepublic – Apologize
17. A Rainy Day In Vancouver (Score)
18. Kashmir – Rocket Brothers
19. Perfect Circle (Score)
20. Cheyenne Blue (Score)
21. Junge Dichter Und Denker – Der Zauberlehrling
Solltet ihr noch Lust haben, mehr über den Film zu erfahren dann schaut doch auf p2news/cinema vorbei.

Der Trailer zum Film steht selbstverständlich auch bereit.

Keinohrhasen bei p2news/cinema

Werbeanzeige

Check Also

Annie Lennox – A Christmas Cornucopia – tolles Weihnachtsalbum

In den 1980er Jahren schrieb Annie Lennox als eine Hälfte des Duos Eurythmics mit ihrem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.