Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Kastner fordert trotz Jung-Rücktritt weiter einen Untersuchungsausschuss
Werbeanzeige

Kastner fordert trotz Jung-Rücktritt weiter einen Untersuchungsausschuss

Auch nach dem Rücktritt von Bundesarbeitsminister Franz-Josef Jung (CDU) will die SPD an der Einrichtung eines Untersuchungsausschusses zu den Luftangriffen auf zwei Tanklaster in Afghanistan festhalten. Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Susanne Kastner (SPD), sagte der „Saarbrücker Zeitung“: „Wir sind nach wie vor der Meinung, dass aufgeklärt werden muss, wer von diesem Vorfall alles wann gewusst hat.“

Der Rücktritt des früheren Verteidigungsministers sei notwendig gewesen, betonte Kastner. „Ich bin erleichtert. Die politische Konsequenz hat Herr Jung jetzt endlich gezogen.“

P2News/Saarbrücker Zeitung

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.