Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Handel & Dienstleistungen / Karstadt-Käufer Berggruen bekommt Gegenwind aus Vermietergruppe
Werbeanzeige

Karstadt-Käufer Berggruen bekommt Gegenwind aus Vermietergruppe

Der designierte Karstadt-Käufer Nicolas Berggruen bekommt Gegenwind aus der Hauptvermieter-Gruppe der insolventen Kaufhaus-Kette. Wie die Zeitungen der WAZ-Mediengruppe erfuhren, wären einige Mitglieder der Highstreet-Immobiliengruppe „nicht unglücklich“, wenn Karstadts Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg den italienischen Investor Maurizio Borletti als Kaufkandidaten berücksichtigen würde. Görg hält aber an Berggruen als Karstadt-Käufer fest.

Borletti teilte mit, er habe sich mit Highstreet – der die meisten Karstadt-Filialen gehören – auf die „künftigen Konditionen des Generalmietvertrags“ geeinigt. „Das bereitet für uns den Weg zu einem extrem zügigen Vertragsabschluss und -vollzug, sollte es Berggruen bis zum 2. September nicht gelingen, eine Einigung mit Highstreet und seinen Gläubigern zu erzielen.“

Am 3. September entscheidet das Amtsgericht Essen über Karstadts Insolvenzplan. Bedingung: Der Mietstreit von Berggruen und Highstreet muss beigelegt sein. Borletti ist an Highstreet mit zwei Prozent beteiligt.

P2News/Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Werbeanzeige

Check Also

Rohstoffsicherung im Fokus – Übernahmen in Stahl- und Metallindustrie verdoppelt

Die Konsolidierung der globalen Stahl- und Metallindustrie wird sich 2012 nach zwei Boomjahren voraussichtlich verlangsamen. …

Ein Kommentar

  1. Pingback: Tweets that mention Karstadt-Käufer Berggruen bekommt Gegenwind aus Vermietergruppe -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.