Werbeanzeige
Home / Politik / International / Jung: In Afghanistan darf es nicht nur um Militärisches gehen
Werbeanzeige

Jung: In Afghanistan darf es nicht nur um Militärisches gehen

Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) hält die Zahl der in Afghanistan stationierten Soldaten für ausreichend. „Wir werden Ende des Jahres insgesamt
163 000 Soldaten in Afghanistan haben, das ist ausreichend, um unseren Auftrag zu erfüllen“, sagte er der Mitteldeutschen Zeitung. „Wichtig ist, dass das zivile Element verstärkt wird. Dazu zählt die Ausbildung von Polizei und Armee. Die gute Regierungsführung ist von der afghanischen Seite noch deutlicher zu leisten. All diese Punkte gehören zusammen. Dann werden wir erfolgreich sein.“

Den Verlauf der Münchner Sicherheitskonferenz bewertete der Minister „als sehr positiv – insbesondere was das Signal zur Zusammenarbeit zwischen der Nato und Russland angeht. Der amerikanische Vizepräsident hat das enge Zusammenwirken zwischen Europa und Amerika ebenso deutlich unterstrichen wie unsere Strategie der vernetzten Sicherheit in Afghanistan, die wir weiter gemeinsam umsetzen“, so Jung.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Beziehungen der EU und Weißrussland

Europa droht in ein neues Zeitalter der Ost-West-Konfrontation abzugleiten. Der diplomatische Krieg zwischen der EU …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.