Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Jeep Patriot startet ins Modelljahr 2009
Werbeanzeige

Jeep Patriot startet ins Modelljahr 2009

Jeep hat seinen kompakten Patriot mit einem neuen Interieur ausgestattet. Die Neuauflage des in seiner Klasse sparsamsten SUV ist nach wie vor eine moderne Interpretation des klassischen Jeep-Designs. Die offensichtlichste Veränderung zum Modelljahr 2009 ist der neu gestylte Innenraum mit neuem Cockpit, neuer Mittelkonsole und neuen Türverkleidungen.

Auf dem neuen Armaturenbrett setzten Chrom-Akzente Glanzpunkte an den verstellbaren, jetzt runden Lüftungsdüsen, der Schaltkulissen-Blende, in den Türverkleidungen und den Instrumenten. Das Fach unter der verschiebbaren Armauflage verfügt jetzt über einen geteilten Deckel für mehr Ablagemöglichkeiten. Mittelkonsole und Türverkleidungen bieten neue komfortablere, gepolsterte Arm-Auflagen.

Für den Patriot ist das uconnect GPS Multimediasystem mit Navigationsfunktion und 30GB Festplatte verfügbar. Im Handschuhfach verbindet ein mitgeliefertes Kabel den iPod mit dem uconnect GPS Multimediasystem.

Ein widerstandsfähiger Teppichboden ersetzt den bisherigen Vinylbelag im Gepäckraum. Die neuen Interieurs stehen in den Farben Dark Slate Gray oder Dark Slate Gray/Medium Pebble Beige zur Wahl. Um den Patriot noch leiser und laufruhiger zu machen, erhielten der Motorraum und die Bodenbleche der Karosserie weitere Schalldämm-Komponenten. Zusätzlich sorgen Abstimmungs-Verbesserungen im Abgas-System für mehr Laufkultur und Ruhe im Innenraum.

Der Patriot steht in Deutschland in den Versionen Sport und Limited sowie mit den Motorisierungen 2,4 Liter Benziner oder 2,0 Liter Diesel zur Wahl. Der Einstiegspreis liegt bei 25 290 Euro für den Patriot Sport 2.4. Als dritte Antriebsvariante bietet steht der Patriot Eco+ mit einem hochmodernen bivalenten Antrieb zur Auswahl. Das Fahrzeug fährt damit sowohl konventionell mit Benzin als auch mit Autogas.

P2News

auto-reporter
Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.