Werbeanzeige
Home / Wissen / Statistiken / Jeder vierte Deutsche verkauft unerwünschte Weihnachtsgeschenke
Werbeanzeige

Jeder vierte Deutsche verkauft unerwünschte Weihnachtsgeschenke

Weihnachten ist für viele vor allem das Fest der Geschenke, doch nicht immer gefällt, was an Heiligabend unter dem Baum liegt. Was passiert mit ungewollten Weihnachtsgeschenken? Während der Rest Europas die Geste schätzt und die Geschenke trotzdem behält, ist man in Deutschland eher bereit, sich der unerwünschten Präsente zu entledigen. Dies ergab eine von der Shopping-Suchmaschine Twenga.de in Auftrag gegebene Umfrage.

Zwar erklären 52 Prozent der Deutschen, dass sie ungewollte Weihnachtsgeschenke behalten würden, in Frankreich und Spanien tun dies aber sogar 70 bzw. 66 Prozent der Befragten. Durchschnittlich jeder vierte Deutsche entscheidet sich für eine andere Lösung und verschenkt unerwünschte Geschenke weiter (28 Prozent), tauscht sie um (20 Prozent) oder verkauft sie im Internet (25 Prozent).

Großzügig zeigen sich hingegen die Briten: 29 Prozent spenden diese Weihnachtsgeschenke, genauso wie 16 Prozent der Italiener. Das Präsent ablehnen oder wegwerfen ist selten eine Option.

P2News/Twenga

Werbeanzeige

Check Also

29 % der Familien mit minderjährigen Kindern haben einen Migrationshintergrund

Im Jahr 2010 hatten rund 2,3 Millionen Familien in Deutschland einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische …

Ein Kommentar

  1. Ich kann mir das nicht vorstellen, dass ich mein Weihnachtsgeschenk weiter verschenken könnte. Das finde ich schon seltsam. Jemand hat sich Mühe gegebe und ich gebe das Geschenk ab…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.