Werbeanzeige
Home / Wissen / Statistiken / Jeder dritte Arbeitnehmer erhält vom Vorgesetzten kein Lob
Werbeanzeige

Jeder dritte Arbeitnehmer erhält vom Vorgesetzten kein Lob

Lob gehört zu den wichtigsten Führungsinstrumenten. Nicht nur, weil es kostenlos ist, sondern, weil es großen Einfluss auf die Motivation und Verbundenheit der Angestellten nimmt. Doch jeder dritte Arbeitnehmer erhält in Deutschland kein ernstzunehmendes Lob vom Vorgesetzten. Am wenigsten wird in den Wirtschaftszweigen Verkehrswesen und Industrie gelobt.

Dies zeigt eine aktuelle Untersuchung der Beratungsgesellschaft ServiceValue aus Köln, für die knapp 2.000 Arbeitnehmerurteile eingeholt wurden.

Führungskräfte sparen deutlich am Lob oder nutzen dieses lediglich, um unangenehme Zusatzaufgaben verteilen zu können. Im Verkehrswesen sind 39,5 Prozent der Angestellten in den vergangenen 3 Monaten von ihrem Vorgesetzten nicht glaubwürdig gelobt worden:

Rang Wirtschaftszweig Kein Lob (in %)
1 Verkehrswesen 39,5
2 Industrie 37,4
3 Finanzwirtschaft 33,0
4 Einzelhandel 32,7
5 Öffentlicher Dienst 31,8
6 Handwerk 28,6
7 Gastgewerbe 27,8
8 Gesundheits- und Sozialwesen 27,3
9 IT, Medien und Telekommunikation 25,0
10 Beratung 23,4
11 Energiewirtschaft 21,1
12 Großhandel 20,5

Wie eng Anerkennung und Engagement zusammenhängen, zeigt auch, dass die beiden Wirtschaftszweige (Verkehrswesen und Industrie) mit dem geringsten Vorgesetzten-Lob zugleich die stärkste Abnahme bei der Mitarbeiter-Motivation aufweisen.

„Keine Kritik an die Mitarbeiter ist für viele Chefs schon genug Lob“, kommentiert Nienke van der Veen, Beraterin bei der ServiceValue GmbH, „dies demotiviert aber nicht nur das Team, sondern spricht auch dafür, dass der Vorgesetzte mit seinen Führungsaufgaben überfordert ist.“

Darüber hinaus bestätigen mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer, dass ihre Arbeitsbelastung zugenommen hat. Auch hier erhält das Verkehrswesen, zu dem beispielsweise auch die Lokführer gehören, mit 67 Prozent den höchsten Wert – vor dem Gesundheits- und Sozialwesen sowie dem Großhandel (jeweils 60 Prozent).

P2News/ServiceValue GmbH

Werbeanzeige

Check Also

29 % der Familien mit minderjährigen Kindern haben einen Migrationshintergrund

Im Jahr 2010 hatten rund 2,3 Millionen Familien in Deutschland einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.