Werbeanzeige
Home / Wissen / Statistiken / Jede fünfte Einkaufstüte landet im Abfall
Werbeanzeige

Jede fünfte Einkaufstüte landet im Abfall

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie stehen im Supermarkt an der Kasse und anstatt Ihre Einkäufe im Einkaufskorb zu verstauen, werfen Sie diese direkt in eine große Mülltonne. Hört sich absurd an, ist aber leider Realität. Denn im Wesentlichen passiert genau das in Haushalten in ganz Europa – und zwar jeden Tag. Durchschnittlich werfen wir 20 Prozent unserer eingekauften Lebensmittel weg – also quasi jede fünfte Einkaufstüte. In Deutschland sind das 6,6 Millionen Tonnen Nahrungsmittelabfälle jedes Jahr. Im Durchschnitt geben die Deutschen somit jährlich rund 25 Milliarden Euro für Lebensmittel aus, die sie nicht verzehren. Stattdessen wandert dieses Essen direkt in den Müll. Das Erschreckende daran: Ein Großteil davon hätte noch verzehrt werden können, wenn beim Einkauf und bei der Zubereitung besser geplant und die Lebensmittel richtig aufbewahrt worden wären. Höchste Zeit, dieser unnötigen Verschwendung von Lebensmitteln Einhalt zu gebieten! Deshalb startet Toppits® jetzt die europaweite SAVE FOOD Initiative und macht es sich damit zur Aufgabe, umfassend über das Thema Lebensmittelverschwendung aufzuklären und Verbraucher bei der Reduzierung ihrer Nahrungsmittelabfälle zu unterstützen – mit praktischen Ratschlägen und cleveren Lösungen für die Lebensmittelhandhabung.

Unsere Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln hat sich über die Jahre drastisch verändert und unterscheidet sich heute maßgeblich von der unserer Großeltern. Jahrzehnte geprägt durch eine Überflussgesellschaft haben scheinbar zu einer Wegwerf-Mentalität geführt. Während unsere Großmütter jede Art von Lebensmittel-verschwendung klar ablehnten, haben wir heute eine weitaus lässigere Haltung, wenn es um die Entsorgung von Nahrungsmitteln geht.

Wenn wir nicht wissen, was wir mit übriggebliebenen Lebensmitteln oder Essensresten anfangen sollen, wandern diese eben in den Müll. Im Supermarkt um die Ecke lässt sich ja schließlich jederzeit etwas Neues besorgen.

In Zeiten, in denen für viele Menschen jeder Cent zählt und der Weltmarkt mit steigenden Lebensmittelpreisen und globaler Lebensmittelknappheit zu kämpfen hat, ist es an der Zeit, dass wir unsere Einstellungen und Gewohnheiten in Bezug auf Lebensmittel noch einmal gründlich überdenken.

Nahrungsmittelverschwendung in Europa: Studie enthüllt drastische Zahlen

Eine kürzlich von Toppits® in Auftrag gegebene Studie in sieben europäischen Ländern gibt eindrucksvolle Einblicke in das Verhalten und die Einstellungen europäischer Haushalte, wenn es um Lebensmittelverschwendung geht:

– Mehr als 20 Prozent der erworbenen Lebensmittel landen im Müll.
– Von diesen 20 Prozent könnten durchschnittlich mehr als 50
Prozent vor der Entsorgung bewahrt werden. Mit anderen Worten:
Bei besserer Planung und Aufbewahrung hätten diese Lebensmittel
verzehrt werden können und wären somit dem Abfall entgangen.
– Circa 30 Prozent aller verpackten Lebensmittel werden ungeöffnet
bzw. gänzlich unberührt weggeworfen.
– Obst und Gemüse machen mit 50 Prozent den größten Teil an
weggeworfenen Lebensmitteln aus. An zweiter Stelle liegen Reste
selbstgekochter Mahlzeiten oder von Fertiggerichten.

Ein Teil des Problems ist, dass die meisten Verbraucher die Menge der eigenen Lebensmittelabfälle weit unterschätzen. Viele Bürger sind der Meinung, dass sie gar keine Lebensmittel wegwerfen. Die Deutschen schätzen den Anteil der von ihnen weggeworfenen Nahrungsmittel auf magere 6 Prozent, dabei wandern in Wahrheit über 20 Prozent in den Abfall. Mit durchschnittlich 80 kg entsorgt damit jeder Deutsche jährlich Lebensmittel in etwa der Höhe des eigenen Körpergewichts.

P2News/Cofresco Frischhalteprodukte GmbH & Co. KG

Werbeanzeige

Check Also

29 % der Familien mit minderjährigen Kindern haben einen Migrationshintergrund

Im Jahr 2010 hatten rund 2,3 Millionen Familien in Deutschland einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.