Werbeanzeige
Home / Entertainment / Kino / Zeitraum / 2006 / JACKASS: NUMMER ZWEI
Werbeanzeige

JACKASS: NUMMER ZWEI

Als „Jackass – Der Film“ 2002 in die Kinos kam, war das Publikum vollkommen aus dem Häuschen. Kritiker bezeichneten den Film hingegen als ‚neuen Tiefpunkt’, ‚Absturz in die Verdorbenheit’, ‚traurigen Kommentar zu unserer verkommenen Kultur’ und ‚widerliches, abstoßendes, groteskes Spektakel’. Zu ihrem Leidwesen kommt nun “Jackass: Nummer Zwei“ auf die Leinwand.

Bei „Jackass: Nummer Zwei“ steigt der Einsatz und sinkt das Niveau, weil die Darsteller und das Team ihre Widerwärtigkeiten noch steigern konnten.

Als „Jackass – Der Film“ 2002 in die Kinos kam, war das Publikum vollkommen aus dem Häuschen. Kritiker bezeichneten den Film hingegen als ‚neuen Tiefpunkt’,
‚Absturz in die Verdorbenheit’, ‚traurigen Kommentar zu unserer verkommenen Kultur’ und ‚widerliches, abstoßendes, groteskes Spektakel’.
Zu ihrem Leidwesen kommt nun “Jackass: Nummer Zwei“ auf die Leinwand.
Bei „Jackass: Nummer Zwei“ steigt der Einsatz und sinkt das Niveau, weil die Darsteller und das Team ihre Widerwärtigkeiten noch steigern konnten.
Paramount Pictures und MTV Films präsentieren mit „JACKASS: NUMMER ZWEI“
eine Dickhouse Produktion, die in Zusammenarbeit mit Lynch Siderow Productions entstand. Jeff Tremaine führte Regie und zusammen mit Spike Jonze und Johnny Knoxville agierte er gleichfalls als Produzent.
Derek Freda, Trip Taylor, David Gale und Van Toffler betreuten „Jackass: Nummer Zwei“ als ausführende Produzenten.

Werbeanzeige

Check Also

FRECHE MÄDCHEN 2

Da waren die „frechen Mädchen“ gerade noch bis über beide Ohren verliebt und auf einmal …