Werbeanzeige
Home / Digital - Technik - Internet / IT-News / IT-Baukasten trifft Nerv des Mittelstands
Werbeanzeige

IT-Baukasten trifft Nerv des Mittelstands

Der vor kurzem der Öffentlichkeit vorgestellte modular aufgebaute Teraport IT-Baukasten stößt vor allem bei mittelständischen Unternehmen auf große Akzeptanz. Der mit einem Innovationspreis ausgezeichnete Baukasten wurde aufgrund der speziellen Anforderungen des Mittelstands entwickelt und bietet diesem zu überaus attraktiven Konditionen punktgenaue Lösungen für den täglichen EDV-Betrieb. Mit den Modulen tipp, topp, timm und tomm vereint er ein Angebot, das von einzelnen Managed Service Modulen (wie etwa der 7×24 Betreuung und Überwachung von beim Kunden installierten Server-Systemen oder der Firewall) bis hin zum Betrieb der kompletten Infrastruktur reicht und so gerade auch für kleinere Mittelständler äußerst effizient einsetzbar ist. „Wir haben unseren IT-Baukasten zuletzt bei verschiedenen Foren und Veranstaltungen wie etwa dem Anwenderforum Outsourcing in Frankfurt vorgestellt und sind positiv überrascht von der großen Akzeptanz unseres Produktes bei den mittelständischen Unternehmen. Die vielen Anfragen belegen, dass der Mittelstand nach einem solchen Angebot sucht,“ so Thomas Fichtner, Geschäftsführer der Teraport GmbH.

Alle Produkte des Baukastens werden individuell den Vorgaben des Kunden angepasst. Der Vorteil für den Kunden: Seine hoch qualifizierten EDV-Mitarbeiter können wichtigeren Aufgaben nachgehen und der Tagesbetrieb wird von einem Team von EDV-Profis abgewickelt. Der Baukasten verfügt über zwei umfassende Managed Service Pakete sowie einzeln buchbare Module. Zum einen ist dies das Teraport Infrastruktur Plattform Paket (tipp), das Komplett-Paket für den Mittelstand, das die Bereitstellung der Basisdienste und die Übernahme der Betreiberverantwortung durch Teraport umfasst. Es bietet dem Mittelstand volle Rechtssicherheit, umfassenden Virenschutz und absolute Verfügbarkeit und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, das erstmals wirklich planbare Kosten für die IT realisiert. Der Kunde bezahlt einfach einen monatlichen Mietpreis pro Arbeitsplatz, inklusive der benötigten EDV-Systeme und EDV-Services – Teraport kümmert sich um den Rest.

topp (Teraport Premium-Outsourcing-Paket) ist das zweite Managed Service Angebot aus dem IT-Baukasten. Es umfasst die Übernahme der gesamten IT durch die Teraport GmbH mit speziell angepassten Bausteinen bis hin zur Übernahme der Mitarbeiter. Noch mehr unternehmerische Freiheit bei der individuellen Anpassung der Auslagerung bieten die Managed Service Module des Baukastens. So lässt sich die Betreuung und der Betrieb von Einzelbereichen wie Clients, Applications, Helpdesk, Server oder Firewall effizient zum monatlichen Festpreis outsourcen. Ergänzende Leistungen wie Hosting, Housing oder SAP-Betrieb runden den Teraport IT-Baukasten ab.

Die Entwicklung eines solchen individuellen IT-Baukastens ist Ausdruck der 20-jährigen Erfahrung der Leonberger Teraport. Über 100 IT-Spezialisten stehen für eine konsequente Mittelstandsfokussierung mit einer bedarfsgerechten Angebotspalette. Weltweit betreuen sie über 8000 Endgeräte und über 800 Serversysteme. Namhafte Referenzkunden sind von der Leistungsfähigkeit von Teraport überzeugt. Es stehen zwei ausfallsichere Rechenzentren für Applikationshosting, SAP-Basisbetrieb und die Modulbetreuung zur Verfügung. ITIL-zertifizierte Mitarbeiter und ein hochprofessionelles IT-Management sichern jederzeit den IT-Grundschutzkonformen Betrieb aller Anwendungen.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Social Media schafft kaum Wertbeitrag für Unternehmen

Unternehmen profitieren bisher nur in geringem Maße von ihren Aktivitäten in sozialen Netzwerken. Auch fünf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.