Werbeanzeige
Home / Digital - Technik - Internet / Web / Internet – Sucht oder Segen?
Werbeanzeige

Internet – Sucht oder Segen?

Das World Wide Web hat den Lebensstil vieler Menschen verändert. Für mehr als die Hälfte der Deutschen ist ein Leben ohne Internet undenkbar. Besonders betroffen: die Jüngeren unter 30

Mehr als die Hälfte der Deutschen kann sich ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen, bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar 84 Prozent. Letztere würden selbst eher auf das Auto oder ihren derzeitigen Lebenspartner verzichten als auf Internet oder Handy. Das zeigt die im Auftrag des Branchenverbands BITKOM durchgeführte Studie „Webciety“, an der 1.000 Deutsche ab 14 Jahren teilnahmen.

Dennoch ist der Studie zufolge das Web kein anonymes Medium, das zu sozialer Kälte führt, sondern ein „soziales Medium par excellence“, das zudem einen breiten Nutzen in vielen Lebensbereichen bietet. Jeder zweite Nutzer von Internet-Plattformen findet dort neue Freunde, jeder Sechste lernt über das Netz Geschäftspartner kennen – acht Prozent sogar ihren Lebenspartner. 61 Prozent der Internetnutzer berichten, sie hätten ihre Allgemeinbildung verbessert, jeder Zweite hat durch Preisvergleiche und Online-Shopping Geld gespart.

Job und Privatleben verschmelzen zusehends. 65 Prozent der berufstätigen Anwender erledigen auch nach Feierabend noch geschäftliche Angelegenheiten im Web, umgekehrt sind aber auch rund 49 Prozent während der Arbeitszeit zu privaten Zwecken im Netz unterwegs. Für den Schutz ihrer Daten sehen mehr als die Hälfte der Nutzer sich selbst verantwortlich, 44 Prozent den Staat und nur vier Prozent die Wirtschaft.

Der durchschnittliche Surfer nutzt das Netz aktiv 138 Minuten pro Tag. 64 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren haben zu Hause Internetzugang. Auffällig ist eine digitale Kluft nach Altersgruppen: 84 Prozent der Deutschen bis 49 Jahre sind gut vernetzt, Ältere mit nur 40 Prozent deutlich schlechter. Zweifelsohne prägt der Zugang zum Internet unseren Lebensstil. Nur 18 Prozent der Befragten gaben an, das Web hätte sehr wenig oder gar keinen Einfluss auf ihre Lebensgestaltung, 44 Prozent bemerken hingegen starke oder sehr starke Auswirkungen. Für 88 Prozent der Internetnutzer bedeutet das Web sogar einen definitiven Gewinn an Lebensqualität.

P2News

News-Reporter
(Foto: News-Reporter)
Werbeanzeige

Check Also

Online-Cashback-Dienste selten lohnenswert

Kundenkarten und Rabattpunkte sind in Supermärkten und Kaufhäusern gang und gäbe. Neu sind Geldbonusprogramme im …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.