Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Industrie und Handel setzen Regierung unter Handlungsdruck
Werbeanzeige

Industrie und Handel setzen Regierung unter Handlungsdruck

Industrie und Handel setzen Regierung vor Konjunktur-Gipfel unter Handlungsdruck

Führende Vertreter der Wirtschaft setzen hohe Erwartungen in den Konjunktur-Gipfel der Bundesregierung am Sonntag. „Es gibt sicher kein Allheilmittel gegen die Krise, aber wir brauchen jetzt schon mutige Schritte“, sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Ludwig-Georg Braun. „Dabei dürfen weder Parteipolitik noch Brancheninteressen die Triebfeder des Handels sein. Wichtig wäre das vertrauensbildende Signal an die Bürger, dass Politik und Wirtschaft gemeinsam um Lösungen ringen und dass daraus gute Entscheidungen für unser Land werden.“ Der Präsident des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE), Josef Santkjohanser, verlangte schnelle Steuerentlastungen. „Die Kanzlerin weiß, was der Handel will. Steuersenkungen noch im nächsten Jahr“, so Sanktjohanser in derselben Zeitung. Die beiden Verbandschefs gehören zu den 30 Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gewerkschaften, die im Kanzleramt über Maßnahmen gegen die Rezession diskutieren.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.