Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Konjunktur / Deutschland / In Deutschland wird wieder gestreikt
Werbeanzeige

In Deutschland wird wieder gestreikt

In Deutschland wird wieder gestreikt. Wie schön! Denn das Wiederaufleben des Rituals mit Trillerpfeifen und Transparenten beweist: Die Wirtschaft kehrt zum Normalbetrieb zurück. Während Gewerkschaften wie Unternehmen zu Zeiten der Krise auf die Sicherung der Arbeitsplätze und damit den Erhalt des Fachwissens in den Betrieben bedacht waren, geht es jetzt wieder ums Geld. Satte sieben Prozent mehr fordert die Gewerkschaft für die ostdeutsche Chemieindustrie, 6,5 Prozent für die Beschäftigten der Telekom. Das ist natürlich illusorisch – aber Tarifverhandlungen funktionieren nun einmal nach dem Prinzip des orientalischen Basars. Am Ende wird wohl in jenen Branchen, in denen es wieder brummt, mindestens eine Drei vor dem Komma stehen. Das wäre angesichts der anziehenden Inflation weder überzogen noch ungerecht. Jede Tariferhöhung setzt die Unternehmen aber auch unter Druck, ihre Produktivität weiter zu erhöhen. Die Arbeit wird noch dichter, jeder Einzelne muss noch mehr leisten. Das muss auch denjenigen klar sein, die jetzt wieder auf Trillerpfeifen und Transparente setzen.

P2News/Westfalen-Blatt

Werbeanzeige

Check Also

Deutsche Wirtschaft ist ausgesprochen krisenfest

Trotz anhaltender Schuldenkrise in Europa und wiederholter Attacken aus London und New York will die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.