Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Reisen / Im Bann der spanischen Hauptstadt Madrid
Werbeanzeige

Im Bann der spanischen Hauptstadt Madrid

Ob kulturinteressiert oder modebegeistert, Madrid bietet allen etwas. Egal ob kulturinteressiert, shoppingbegeistert oder Kunstliebhaber: Die spanische Metropole hält ein breites Spektrum für seine Besucher bereit, die das Flugportal fluege.de näher beleuchtet.

Der Prado allein lohnt den Flug nach Madrid. Das dem Pariser Louvre nachempfundene Museum zeigt eine Vielfalt an Malern von El Greco über Goya bis Velazquez. Im Reina Sofia Museum wartet Pablo Picassos berühmtes Gemälde „Guernica“ auf die Besucher. Mittelpunkt Madrids ist die Puerta del Sol, benannt nach dem mittelalterlichen Stadttor. Ein beliebtes Fotomotiv ist das Standbild von Bär und Erdbeerbaum, der zwei Symbole des Stadtwappens. Gleich nebenan fasziniert die Casa de Correos, das Hauptpostamt, durch eine atemberaubende Fassade und beschauliche Innenhöfe.

Die 400 Jahre alte Plaza Mayor mit der Statue Phillips III. ist eine von Madrids beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Der Kybele-Brunnen auf der Plaza de la Cibeles gilt aber als das heimliche Wahrzeichen der Stadt. Zahlreiche Grünflächen wie der Plaza de Oriente vor dem Palacio Real laden zum Verweilen ein. Der Königspalast mit seinen 3000 Zimmern entstand nach dem Vorbild des Schlosses von Versailles. Das wahre Herz der Stadt schlägt im alten königlichen Parque del Buen Retiro. Hier ist der Ort der Straßenkünstler und Jogger, der Liebespaare und Familien.

Die junge, pulsierende Metropole ist aber auch ein idealer Platz zum Einkaufen. Kleidung und Schuhe sind hier immer ein wenig günstiger als anderswo in Europa. Beliebteste Einkaufsmeile der Madrilenen ist die scheinbar endlose Calle Fuencarral. Die exklusivsten Plätze zum Shoppen sind der Bezirk Salamanca und die Gegend rund um die Calle de Preciados.

P2News/unister

Werbeanzeige

Check Also

Die schönsten Fahrradtouren kompakt

Schöne Sommer-Radtouren, die auch kulturell und landschaftlich etwas bieten, hat der ADAC aus seinen „TourBooks …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.