Werbeanzeige
Home / Entertainment / Kino / KinoNews / HOUSE BUNNY – Die Top 10 Styling Tipps
Werbeanzeige

HOUSE BUNNY – Die Top 10 Styling Tipps

Die Top 10 Styling Tipps eines (Ex)Hasen
An welchen vier entscheidenden Stellen sollte jede Frau Haut zeigen? Warum ist Selbstbräuner Pflicht? Und was sind „die Nippel des Gesichts“?

In HOUSE BUNNY gibt Style-Expertin und „Ex-Hase“ Shelley alias Anna Faris Antworten auf diese brennenden Fragen und hat auch noch viele andere wertvolle Tipps auf Lager, ehe sie am Dienstag, den 7. Oktober auch Berlin einen Besuch abstattet, um dort höchstpersönlich die Werbetrommel für ihren neuen Film zu rühren.

Shelleys ultimative Styling-Tipps

1.) Entferne ALLE Piercings, die NICHT in deinen Ohren sind.

2.) Wenn deine Haare nicht von Natur aus blond sind, dann färbe sie!

3.) Haarverlängerung, Haarverlängerung, Haarverlängerung.

4.) Sexy sein? Das heißt, dass du etwas Haut an vier entscheidenden Stellen zeigen solltest: Arme, Beine, Ausschnitt und Bauch. (Wichtig: Überspringe den Bauch, solltest du schwanger sein.)

5.) Trage mehr Schmuck! Jungs lieben helle, funkelnde Dinge. Lenke die Aufmerksamkeit auf deine schönsten Körperstellen. (Aber denk dran: Trage keinen Schmuck im Gesicht!)

6.) Besorg dir Selbstbräuner! Jungs lieben Mädchen, die aussehen, als ob sie gerade aus einem Urlaub im Solarium zurückkommen!

7.) Perfektioniere deine Körperhaltung! Denk immer dran: Bauch rein, Möpse raus, Po raus! Und immer hohe Absätze tragen!

8.) Im Namen der Brüste, besorg dir einen PushUp-BH!

9.) Lass dir die Nägel machen! Jungs lieben es, wenn Girls aussehen, als ob sie die zartesten Hände der Welt haben!

10.) Betone deine Augen! Sie sind die Nippel des Gesichts.

Zum Filmbeitrag:

Werbeanzeige

Check Also

HEXE LILLI ist die Nummer eins! Erster deutscher Disneyfilm erobert Kinocharts

HEXE LILLI – DER DRACHE UND DAS MAGISCHE BUCH hat am Startwochenende mehr als 280.000 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.