Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Hohe Fehlzeitenquote – Berliner S-Bahn in Gefahr!
Werbeanzeige

Hohe Fehlzeitenquote – Berliner S-Bahn in Gefahr!

Eine Krankheitsquote von annähernd 13 Prozent lässt die Planer der Berliner S-Bahn trotz eisiger Kälte schwitzen.

Wie die Berliner Morgenpost aktuell berichtet, ist der hohe Krankenstand bei den Lokführern für die Verkehrleitung hoch problematisch. Der Fahrplan kann nur durch große Kraftanstrengungen eingehalten werden. Schuld seien Überbelastung und Personalabbau, meint der Betriebsrat.

Jeder achte von 900 Triebfahrzeugführern sei krank geschrieben, berichtet die Zeitung. Insgesamt sollen 8,5 Prozent der insgesamt 2885 Beschäftigten – 2006 waren es noch 3766 Mitarbeiter! – nicht arbeitsfähig sein. Viele Mitarbeiter seien am Ende ihrer Kräfte, stellt der Betriebsratsvorsitzende fest. Noteinsätze, Zusatzschichten und Probleme beim Schichtwechsel aufgrund von witterungsbedingter Unpünktlichkeit auf den meisten Strecken überforderten die Mitarbeiter in erheblichem Maße. Die Verlängerung der Wochenarbeitszeit von 36 auf 39 Stunden sei ebenfalls als Ursache zu sehen.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.