Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Reisen / Hip, hipper, Europa
Werbeanzeige

Hip, hipper, Europa

Ein Leben wie in der Fernsehserie „Sex and the City“ gibt es nur in New York? Von wegen! Glanz und Glamour findet man auch in europäischen Städten. Das Hotelbewertungsportal HolidayCheck.de zeigt fünf hippe Beispiele, die in Sachen Shopping, Kultur und Nachtleben genauso mithalten können.

Barcelona

Wer stylish in der katalanischen Stadt übernachten möchte, der sollte unbedingt das Hotel H10 Montcada aufsuchen. Auf der modern gestalteten Dachterrasse können sich Shop-a-holics bei einem Glas Champagner im hoteleigenen Outdoor-Pool entspannen und die Sicht über Barcelona genießen. Ehemalige Urlauber sind sich zu 100 Prozent einig, dass die Vier-Sterne-Unterkunft ein perfekter Ausgangspunkt für eine ausgiebige Tour über die fünf Kilometer lange Einkaufsmeile darstellt. Wenn die Nacht einbricht, sind ausgelassene Partygänger am besten im Razzmatazz Night Club aufgehoben. Der Club beherbergt fünf verschiedene Locations in einer. Dazu einen Konzertsaal, in dem international bekannte Musiker auftreten.

Dublin

Die irische Hauptstadt gilt schon seit längerem als europäische Trendstadt und hat mehr als nur Schwarzbier und Whiskey zu bieten. Dublin hat große Schriftsteller hervor gebracht, deren Werke man im Dublin Writers Museum bestaunen kann. Um die High-Heel-strapazierten Füße zu entspannen, kommen Gourmets nur ein Stockwerk tiefer auf ihre Kosten. Gleich im Keller des Museums befindet sich das Chapter One. Die moderne Küche und die edlen Gerichte wurden bereits mit zahlreichen Preisen geehrt, im Jahr 2007 sogar mit einem Michelin-Stern. Genauso niveauvoll geht es auf der Grafton Street zu – die angesagte Shopping-Meile im Herzen Dublins. Diese durchgestylten Unternehmungen verlangen nach einer ebenso trendigen Unterkunft: Am besten schläft es sich im Hotel Radisson Blu Royal. Eindeutige Weiterempfehlungsrate von 100 Prozent. Zum Feiern empfehlen ehemalige Urlauber den Temple Bar District im Herzen Dublins, in dem es außer der berühmten Temple Bar mit ihrer roten Fassade zahlreiche Pubs und Clubs gibt.

Stockholm

Die skandinavische Metropole an der Ostküste Schwedens gilt schon lange als einer der angesagtesten europäischen Hot Spots. Besonders in Sachen Mode liegt Stockholm sehr weit vorne. Besucher können sich im In-Viertel „SoFo“ (South of Folkungatan) von den neuesten schwedischen Designern einen Eindruck verschaffen. Die neuen Klamotten können durchgestylte Besucher am Abend in der Spy Bar ausführen. Die Szene-Bar gehört seit Jahren zu den bestbesuchten Bars der Stadt – Achtung Promi-Alarm! Um sich nach einer wilden Partynacht zu erholen, empfiehlt sich das Best Western Time Hotel. Das Vier-Sterne-Haus zählt bei 94 Prozent aller ehemaligen Gäste zu einem idealen Ausgangspunkt für Ausflüge.

Zum Dinner geht es ins Mosebacke, einer der kulturreichsten Veranstaltungsorte Stockholms, mitten im Stadtteil Södermalm. Außer Konzerte und Kleinkunstvorstellungen bietet das hauseigene Restaurant sehr gutes Essen. Im Sommer gibt es auf der Dachterrasse den tollen Blick über die Stadt gratis obendrauf.

Berlin

Die deutsche Hauptstadt muss sich in Sachen Styling und Trend schon lange nicht mehr verstecken. Den besten Ausgangspunkt für eine ausgiebige Erkundungstour haben neugierige Besucher im zentral gelegenen Stadtteil Charlottenburg im Hotel Otto. Das absolute Highlight in der Vier-Sterne-Unterkunft ist der allmorgendliche Blick aus dem Frühstücksraum über Berlin. Weiterempfehlungsrate 100 Prozent. Ganz in der Nähe, am berühmten Kurfürstendamm gelegen, befindet sich die Story of Berlin, ein Museum der anderen Art und kulturell ein absolutes Pflichtprogramm. Zum Einkleiden in Hauptstadt-Manier geht es ins hippe Mitte, wo es von Designerläden bis zu kleinen Modeboutiquen die ganze Bandbreite der Hauptstadt gibt. Bevor sich die Berliner Schickeria ins Nachtleben stürzt, geht es zur Stärkung ins Kudamm 101, wo an der Lounge Bar gesunde und innovative Snacks serviert werden. Der Club 1a Lauschgift bietet den perfekten Einstieg für eine heiße Clubtour durch Berlin. Die Cocktailbar ist ganz im Stil der 70-er Jahre mit Ledersofas, bunten Tapeten und grünen Barsesseln aufgebaut.

Warschau

Mit fast zwei Millionen Einwohnern zählt Polens Hauptstadt zu den größten Städten Europas. Kein Wunder, dass Warschau als die Geburtsstadt vieler Trends und Styles gilt. Die neueste Mode können Besucher in zahlreichen Boutiquen und Modehäusern in der berühmten Einkaufsstraße Nowy ?wiat bewundern und kaufen. Die neuen modischen Kleider verdienen einen passenden Kleiderschrank, den Besucher in den Fünf-Sterne-Zimmern des Hotel InterContinental finden. Am besten isst man in Polen auf traditionelle Art: Bigos oder Pierogi bekommen Freunde der zünftigen Küche im Polskie Jad?o. Für den perfekten Tagesausklang empfehlen Urlauber den Jazz Club Tygmont. Die Location im Herzen Warschaus bietet zum einem Live-Musik von bekannten Bands, zum anderen eine Diskothek, in der von Salsa bis zu Rock Musik alles gespielt wird.

P2News/HolidayCheck AG

Werbeanzeige

Check Also

Die schönsten Fahrradtouren kompakt

Schöne Sommer-Radtouren, die auch kulturell und landschaftlich etwas bieten, hat der ADAC aus seinen „TourBooks …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.