Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Ernährung / Hier geht es um die Wurst
Werbeanzeige

Hier geht es um die Wurst

Foto: CMA/News-Reporter

Roher Schinken (links), Whiskeyschinken (Mitte) und Blutwurst mit Chili – Deutschlands Metzger überzeugen mit Handwerkskunst und kreativen Ideen

Die Wurst kann uns nicht wurst sein: Denn deutsche Wurst steht für jahrhundertealte Tradition und weltweit einmalige Vielfalt. Sie spiegelt in besonderer Weise Veränderungen unserer Lebensgewohnheiten und gesellschaftliche Trends wider, wie beispielsweise das Streben nach Wellness und Gesundheit oder die Hinwendung zu Lebensmitteln aus der Region.

Der Trend Wellness und Gesundheit, so die CMA, zeigt sich im reichhaltigen Angebot an fett-, kalorien- und salzreduzierten Wursterzeugnissen. Produkte ohne Zusatzstoffe, Allergene oder Laktose bedienen ebenfalls das stark wachsende Marktsegment, ebenso wie qualitativ hochwertige Wurstwaren, bei denen Öl oder Pflanzenprotein Fett ersetzt, und natürlich Geflügelprodukte.

Über 1.500 Bezeichnungen finden sich hierzulande für Wurst und Fleischwaren. Dabei gilt beim Verbraucher das Motto „Region und Tradition sind Trumpf“. Familienrezepturen leben wieder auf: Von Spanferkelschinken über Rindersaftschinken, feine Patés und Presskopf bis hin zu Kalbskopfsülze reicht die Palette an wieder neu entdeckten Produkten. Immer häufiger zu finden: Kleinere Betriebe, die sich ausschließlich auf ein qualitativ hochwertiges, traditionelles Produkt spezialisieren, für den Verbraucher zu erkennen am Hinweis „Hand-made“, „Manufaktur“ oder „Gourmet“.

Ebenfalls beliebt sind traditionelle Rezepturen mit dem gewissen Extra: „Cross-over“ heißt der neue Mix aus Wurst und Früchten. Entenparfait mit Blutorangen, Salami mit ganzen Kirschen, Paté mit Holunderblüten oder mit Äpfeln und Korinthen zählen zu den neuen Kreationen. Die Idee, Wurst mit Bier, Champagner oder Calvados zu verfeinern, geht ebenfalls in diese Richtung. Verstärkt finden sich in der Wursttheke auch Kombinationen aus Wurst und Käse. Zum neuen Genuss gehören ferner Würzungen aus frischen Kräutern wie Bärlauch oder Brunnenkresse, ergänzt durch Gemüse. Exquisite Pfeffersorten bis hin zu Chili sind dagegen genau das Richtige für alle, die es scharf mögen.

News-Reporter

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Die tägliche Ration Obst und Gemüse ist für die Deutschen das A und O

Auch wenn sich nicht jeder ständig daran hält: Die Deutschen wissen recht genau, wie man …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.