Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Ernährung / Herbstlicher Kartoffelzauber
Werbeanzeige

Herbstlicher Kartoffelzauber

Kartoffeln sind nicht nur lecker, sondern auch vielseitig. Warum nicht mal am Spieß, zusammen mit zarten Hähnchenstücken und gebratener Paprika, gewürzt mit aromatischem Rosmarin?

Wenn es abends kühl und früh dunkel wird, verbreiten knisternde Feuer Wärme und Behaglichkeit. Genau die richtige Zeit, um Freunde und Familie zu einem herbstlichen Kartoffelfest einzuladen und ein Kaminfeuer zu entzünden oder vielleicht sogar den Grill ein letztes Mal anzuheizen. Wenn sich alle um das Feuer gemütlich versammeln, haben raffinierte Spezialitäten rund um die Kartoffel ihren großen kulinarischen Auftritt. Der Zeitpunkt ist ideal: Gerade im Herbst bietet sich ein Fest mit den beliebten Erdäpfeln an, denn frisch von heimischen Äckern geerntet, schmecken sie besonders gut. Die CMA gibt Tipps, was man aus der tollen Knolle alles zaubern kann.

Von Appetizern über feine Suppen bis zu Hauptgerichten, Desserts und Kuchen reicht die Palette an kreativen Möglichkeiten. Von Beilagen wie Gratin, Kartoffelschnee oder Kroketten ganz abgesehen. Kaum ein Lebensmittel präsentiert sich so vielseitig. Allein die reiche Auswahl an Sorten und die unterschiedlichen Kochtypen garantieren jede Menge Abwechslung. So ist zum Beispiel Fingerfood eine schöne Idee, wenn es unkompliziert zugehen darf. Eine wärmende Kartoffelsuppe liefert das richtige Entree zum Kartoffelfest, ist aber auch als „Einheizer“ zu fortgeschrittener Stunde willkommen. Geschäumt sieht sie wie vom Sternekoch aus. Trick: In die Kartoffelsuppe kurz vor dem Servieren einen guten Schuss süße Sahne geben und die Suppe mit einem Pürierstab aufschäumen.

Gäste, die es gerne deftig-herzhaft mögen, werden von „Himmel un Äd“-Pizza begeistert sein. Dazu einen Pizzateig erst mit gekochten, in Scheiben geschnittenen Kartoffeln, dann mit leicht geräucherter Blutwurst und am Ende mit Apfelscheiben belegen. Die Blutwurst vorher mit Zwiebeln anbraten und mit Majoran würzen. Dann die Pizza im heißen Ofen bei mittlerer Hitze backen, bis die Äpfel goldbraun und der Teig knusprig ist. Ein Klassiker sind Folienkartoffeln, die direkt im Feuer gegart werden. Ein Stück Kräuterbutter oder ein Löffel Schmand oder Crème fraîche vollenden den Gaumenschmaus. Auf dem Herd vorgebackene Kartoffelpuffer erhalten auf dem Grill kurz aufgewärmt ein ganz besonderes Aroma. Wahlweise mit Apfelkompott oder dampfend heißem Sauerkraut serviert, werden sie bei jeder herbstlichen Kartoffelparty zum Hit.

P2News/News-Reporter

Werbeanzeige

Check Also

Die tägliche Ration Obst und Gemüse ist für die Deutschen das A und O

Auch wenn sich nicht jeder ständig daran hält: Die Deutschen wissen recht genau, wie man …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.