Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Ernährung / Heiß geliebte Kartoffelpuffer
Werbeanzeige

Heiß geliebte Kartoffelpuffer

Reibekuchen sind beliebt bei Groß und Klein. Eine besonders aparte Variante: Kartoffel-Kürbis-Puffer mit Honigfrischkäse

Je nach Region heißen sie Datschele, Reiberdatschi, Rievekooche oder schlicht Kartoffelpuffer. Ob traditionell mit Apfelmus, nach bayerischer Art mit Sauerkraut oder edel mit Lachs und Dillcreme serviert – goldgelb gebraten kommen sie immer gut an. Die Lieblinge der schnellen Küche bieten aber auch Spielraum für überraschende Variationen.

Mit den Tipps der CMA gelingen die kleinen Fladen perfekt: Für Reibekuchen eignen sich am besten mehligkochende Kartoffeln. Etwa 800 Gramm werden für vier Personen benötigt. Und so geht´s: Kartoffeln schälen und fein reiben. Ein Esslöffel Zitronensaft verhindert unschöne Verfärbungen. Kurz stehen lassen, dann ein Sieb mit einem Küchentuch auslegen, die Kartoffeln hineingeben und den Saft gut auspressen, damit die Puffer später in der Pfanne schön kross werden. Anschließend drei Eier, einen Esslöffel Mehl, zwei Esslöffel Rapsöl, eine Prise Salz und eine fein gehackte Zwiebel zufügen und zu einer streichfähigen Masse verrühren. Etwas Eischnee zusätzlich macht den Teig schön duftig und locker. Zusätzlichen Pep bekommen die Puffer durch Gewürze wie Muskat, Kümmel, feine Speckstreifen oder frische Kräuter. Eine raffiniert pikante Note liefern Senfkörner, die zuvor in einer trockenen Pfanne geröstet wurden.

Klein gehackte Haselnüsse oder Walnüsse im Pufferteig sorgen für besonderes Aroma und knackigen Biss. Und als besonderer Tipp für die Familienküche: Kleine Gemüsemuffel lassen sich durch Zugabe von geraspelten Möhren, Kohlrabi, Zucchini oder Maiskörnern trickreich überlisten. Als Blitz-Variante bieten sich tiefgefrorene Reibekuchen an, die unaufgetaut in die heiße Pfanne oder in den Backofen kommen. Kartoffelpuffer schmecken als Beilage zu Wild, Kurzgebratenem sowie als Vorspeise mit Krabbensalat oder Crème fraîche und Kaviar. Ebenso originell wie lecker und dekorativ sind Kartoffelpuffer mit Tomaten-Mozzarella-Salat und Basilikum, die zu Türmchen geschichtet werden. Einfach ausprobieren – und genießen!

P2News/News-Reporter

Werbeanzeige

Check Also

Die tägliche Ration Obst und Gemüse ist für die Deutschen das A und O

Auch wenn sich nicht jeder ständig daran hält: Die Deutschen wissen recht genau, wie man …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.