Werbeanzeige
Home / Digital - Technik - Internet / Mobile / Handy verhilft zu Führerschein
Werbeanzeige

Handy verhilft zu Führerschein

Die Führerscheinprüfung naht. Doch wann dafür lernen? Die vielen Führerschein-Fragebögen mit theoretischem Wissen sind unnötiger Ballast. Mit dem Führerscheintest von mobilinga ist jetzt mobiles Lernen über das Handy möglich. Gleich ob am Strand, im Bus, in der Bahn oder als „Noch-Beifahrer“ im Auto – mit der auf www.mobilinga.de/Fuehrerschein-Fragebogen.html verfügbaren Software, ist der gesamte Fragenkatalog immer dabei.

Der Führerscheintest von mobilinga besteht aus 931 Fragen. „Radfahrer und Fußgänger sind auf der Fahrbahn. Was ist beim Überholen zu beachten?“ gehört ebenso zum Repertoire, wie konkrete bebilderte Straßensituationen, die per Mehrfachauswahl beurteilt werden müssen. Die Fragen sind in drei Teile gegliedert, die die unterschiedlichen Kategorien der theoretischen Führerscheinprüfung thematisieren. Der zweite Teil, der sich mit Themen wie „Zeichen und Weisungen“ und „Vorfahrt/Vorrang“ beschäftigt, ist kostenlos zum Testen im Produktbereich unter www.mobilinga.de erhältlich. Die beiden anderen Teile stehen für jeweils 4,99 EUR zum Download bereit.

Die einfache Ein-Tasten-Bedienung der Java-Software garantiert besonders leichte Handhabung. Integriert ist die intelligente Lernsteuerung mit Nachschlage-Modus und Quiz-Funktion, die unterwegs schnelleres und effektiveres Lernen garantiert.

„Wir sind heutzutage alle viel unterwegs. moblinga hilft dabei, diese Zeit effizient zu nutzen. So umfasst unser Angebot auch weitere Lektionen, wie zum Beispiel vertonte Sprachkurse“, so Dr. Matthias Kose, Geschäftsführer der mobilinga GmbH.

Sämtliche Sprachkurse und Lektionen zur Prüfungsvorbereitung sind auf www.mobilinga.de zum Ausprobieren und in Vollversion schon ab 4,99 EUR verfügbar.

markengold PR GmbH

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Handytarife in Europa im Vergleich

Die Handytarife in Deutschland sind in den vergangenen Jahren stetig gesunken, Discounter und Flatrates haben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.