Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Konjunktur / Deutschland / Großhandelspreise im Januar um 3 Prozent gestiegen
Werbeanzeige

Großhandelspreise im Januar um 3 Prozent gestiegen

Die Großhandelsverkaufspreise lagen im Januar 2012 um 3,0 % über denen von Januar 2011. Im Dezember 2011 hatte die Jahresveränderungsrate ebenfalls + 3,0 % betragen, im November + 4,9 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg der Großhandelsverkaufspreisindex im Januar 2012 gegenüber dem Vormonat um 1,2 %.

Einen wesentlichen Anteil an der Preisänderung zum Vorjahresmonat hatten die um 12,1 % höheren Preise im Großhandel mit festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen. Demgegenüber standen insbesondere Preisrückgänge bei Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermitteln (- 10,4 % gegenüber Januar 2011) und bei Obst, Gemüse und Kartoffeln (- 8,6 %).

Die wichtigsten Preisveränderungen im Januar 2012:

Veränderung zum Veränderung zum
Großhandel mit … Vorjahresmonat Vormonat
(%) (%)
… Getreide, Rohtabak,
Saatgut und
Futtermitteln – 10,4 4,1
… Obst, Gemüse und
Kartoffeln – 8,6 2,6
… Milch(-erzeugnissen),
Eiern, Speiseölen und
Nahrungsfetten 6,9 0,4
… Kaffee, Tee, Kakao und
Gewürzen 3,5 – 2,1
… festen Brennstoffen und
Mineralölerzeugnissen 12,1 2,3
… Erzen, Metallen und
Metallhalbzeug – 2,2 0,4

P2News/destatis

Werbeanzeige

Check Also

21,7 % mehr genehmigte Wohnungen im Jahr 2011

Im Jahr 2011 wurde in Deutschland der Bau von 228 400 Wohnungen genehmigt. Wie das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.