Werbeanzeige
Home / Digital - Technik - Internet / Hardware / Große Qualitätsunterschiede bei Speicherkarten
Werbeanzeige

Große Qualitätsunterschiede bei Speicherkarten

Ob Fotos schießen, Videos aufnehmen oder Musikstücke anhören – wer Kamera, Camcorder oder Handy sein eigen nennt, will die technischen Möglichkeiten des Geräts auch voll nutzen. Dabei fallen in der Regel große Datenmengen an. Diese müssen auf einer entsprechend großen Karte gespeichert und anschließend mit möglichst schneller Datenübertragung auf den heimischen Rechner überspielt werden. Im COMPUTERBILD-Test zeigte sich, dass nicht jede Karte hält, was sie verspricht. Die Experten nahmen 18 SDHC-Karten (für Digitalkameras und Camcorder) sowie 14 MicroSDHC-Karten (für Handys) mit vier oder acht Gigabyte unter die Lupe.

Die größten Qualitätsunterschiede gibt es bei Speicherkarten, wenn es um die Schreibgeschwindigkeit von Daten geht. Die COMPUTERBILD-Tester werteten drei SDHC-Karten ab, weil sie das vom Hersteller versprochene Tempo nicht erreichten. Noch viel ärgerlicher für den Nutzer ist es, wenn sich eine Speicherkarte mit keinem Kartenleser einwandfrei verwenden lässt: Das ist der Fall bei den 8-Gigabyte-Karten SDHC Class 6 von Emtec, SDHC Class 10 LX-Serie von Patriot und SDHC Card Class 6 von Verbatim. Die Datenübertragung zwischen mehreren Test-PCs, Notebooks und unterschiedlichen Speicherkarten-Lesegeräten sowie mehreren Exemplaren der jeweiligen Karte brach unvermittelt ab oder kam gar nicht erst zustande. Nur in Ausnahmefällen ließen sich Daten aufspielen. Damit lautete das Testergebnis jeweils „mangelhaft“.

Mit den beiden COMPUTERBILD-Testsiegern der SDHC-Karten macht der Käufer dagegen nichts falsch. Sowohl die 4-Gigabyte-Karte Prof. 4GB 133x SDHC von Lexar (rund 30 Euro) als auch die 8-Gigabyte-Karte Extreme SDHC Class 10 von SanDisk (41 Euro) schneiden mit einer sehr hohen Lese- und Schreibgeschwindigkeit insgesamt „sehr gut“ ab. Bei den MicroSDHC-Karten setzten sich Samsungs MicroSDHC 4GB Plus Class 6 (rund 19 Euro) sowie die 8-Gigabyte-Karte Transcend MicroSDHC Class 6 (rund 22 Euro) mit „gut“ an die Spitze. Alle Testsieger liegen im oberen Preisbereich des Testfelds, sind das Geld aber aufgrund ihrer sehr guten Geschwindigkeit wert. Die Preis-Leistungssieger sind teilweise sehr viel günstiger. So kostet etwa die SDHC Flash Karte Class 4 von Kingston mit 4 Gigabyte nur 9 Euro.

P2News/COMPUTERBILD

Werbeanzeige

Check Also

Externe CD- und DVD-Brenner im Test

Vom Laptop über das Netbook zum Ultrabook: Tragbare Computer werden immer kleiner, schmaler und leichter. …

Ein Kommentar

  1. Pingback: Tweets that mention Fiddling with my post: Große Qualitätsunterschiede bei Speicherkarten ( ) -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.