Werbeanzeige
Home / Entertainment / Musik / Neuvorstellung / Giulia – Die neue Single von Nevio
Werbeanzeige

Giulia – Die neue Single von Nevio

Nevio, ist das nicht…? Doch, das ist er: der junge Mann, der seit Jahren schon Popsongs komponiert und textet, der die Musik von anderen neu arrangiert und alles im eigenen Studio produziert. Seit geraumer Zeit ist er zwischen Schleswig-Holstein und Österreich unterwegs, tritt mal solo, mal mit seiner zehnköpfigen Band auf. Selbst die Berliner Columbia-Halle hat der Newcomer bereits mit Leichtigkeit füllen können.

Es soll auch Leute geben, die Nevio durchs Fernsehen kennen – als einen der «Superstar»-Anwärter in der Saison 2006. Zwar hat er den RTL-Wettbewerb letzlich nicht gewonnen, sondern musste sich mit dem vierten Platz begnügen. Geschadet hat ihm das in seinem musikalischen Fortkommen jedoch nicht. Denn auch wenn es sich wohl niemals wirklich klären lässt, wieso er es nicht bis aufs «DSDS»-Siegertreppchen geschafft hat, ist sicher, dass es bestimmt nicht an seiner sängerischen Leistung gelegen hat.

«Selbstverständlich habe ich beim Casting mitgemacht, weil ich Erster werden wollte. Vielleicht war ich zu selbstbewusst? Mag sein, aber ich kann mich nicht verbiegen, und dann ist es eben anders gekommen», sagt Nevio im Rückblick. «Trotzdem habe ich viel gelernt und jede Menge Erfahrungen gesammelt. Ich möchte das alles nicht missen und würde DSDS niemals verleugnen. Zudem war die Show doch das beste Bewerbungsschreiben, das man sich nur wünschen kann», so der Halbitaliener mit der sanften Popstimme. Er bedauert höchstens, dass er den Millionen an den Fernsehgeräten damals keine eigenen Songs vorstellen konnte. Doch das holt er jetzt nach.

Bei Universal Music hat der 26-Jährige inzwischen eine musikalische Heimat gefunden und wird nun mit seiner Single «Amore per sempre», einem Liebeslied an die Musik, und dem Album «Nevio» an den Start gehen. Ein Jahr hat er an den überwiegend in italienischer Sprache geschriebenen Songs gearbeitet. Geholfen haben ihm dabei u.a. Autoren aus dem Team von Eros Ramazzotti. Zudem hat Volkan Baydar von Orange Blue seinenTeil dazu beigetragen, dass «Nevio» ein Debütalbum geworden, das den Vergleich mit vielen etablierten Acts nicht scheuen muss. Volkan Baydar hat die deutschen Parts bei der Piano-Ballade «Vorbei» übernommen.

Nevio singt das Duett, aber auch die meisten Solo-Titel auf Italienisch. Das liegt daran, dass er zwar in Deutschland geboren wurde, aber bilingual aufgewachsen ist. «Ein echtes Geschenk!», schwärmt der Sänger. Sein Vater ist Italiener; ihm verdankt er wohl nicht nur das Sprachtalent, sondern auch die Leidenschaft für das Land südlich des Brenners und für «la dolce vita».

Von seiner deutschen Mutter, die ihn am 11. Mai 1980 im fränkischen Bad Windsheim zur Welt brachte, hat er hingegen die Musikalität geerbt. Sie ist studierte Musiklehrerin, hat ihren ersten Sohn aber niemals an ein Instrument gezwungen. Dafür gab es bei Familie Passaro ein Klavier, auf dem sich der Kleine die ersten Töne selbst beibrachte. Mit sechs Jahren wollte das Kind dann Unterricht haben. «Es blieb bei einer einzigen Stunde, weil die Lehrerin sehr streng war, Mundgeruch hatte und ich nach dem ersten Mal weinend nach Hause gerannt bin», erzählt Nevio grinsend.

Auf die Bühne schaffte es der temperamentvolle Autodidakt dann trotzdem schon im Alter von zehn Jahren.

Und jetzt stellt uns Nevio seine neue CD vor.

Auf der CD befinden sich: 2 Tracks.

Einer davon ist “Firenze” und der zweite heisst: “Giulia”.

Bei “Giulia” gibts natürlich was auf die Ohren.

“Giulia” “Giulia”
bei YouTube

Und wir müssen echt sagen, der Song ist ihm echt gelungen.

Er verleiht italienisches Flair.

Viel Spass beim Reinhören.

Werbeanzeige

Check Also

Annie Lennox – A Christmas Cornucopia – tolles Weihnachtsalbum

In den 1980er Jahren schrieb Annie Lennox als eine Hälfte des Duos Eurythmics mit ihrem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.